Arbeitsmarkt / Einkommen / Mindestlohn

Zahl der Arbeitslosen sinkt im September um 62.000

In Deutschland sind wieder weniger als 2,5 Millionen Menschen ohne Arbeit. Durch die Belebung des Marktes im September sank die Arbeitslosenquote auf 5,4 Prozent.   mehr ...

Bundestag verlängert vereinfachten Zugang zur Kurzarbeit

Bis Mitte nächsten Jahres lässt sich Kurzarbeitergeld weiterhin leichter beantragen. Arbeitsminister Heil will den Arbeitsmarkt damit "stabil und robust" machen.   mehr ...

Unterschied bei Gehältern - Lohngefälle zwischen Ost und West wächst

Auch mehr als 30 Jahre nach der Wiedervereinigung liegen die Durchschnittslöhne in Ostdeutschland deutlich unter denen im Westen. Laut Statistischem Bundesamt ist die Kluft zuletzt sogar größter geworden.   mehr ...

 


Management / Jobs

Arbeitsrecht - Die SPD will ein neues Arbeitszeitgesetz

Nach dem Grundsatzurteil zur verpflichtenden Erfassung der Arbeitszeit macht die Regierungspartei Druck: Jetzt brauche es verbindliche Regeln - und Sanktionen, wenn Arbeitgeber dagegen verstoßen:

Nach dem Urteil des Bundesarbeitsgerichts will die SPD-Bundestagsfraktion eine flächendeckende Erfassung der Arbeitszeit per Gesetz durchsetzen. Das Gericht habe festgestellt, dass schon jetzt alle Arbeitgeber die Arbeitszeit ihrer Beschäftigten systematisch erfassen müssten, sagte die Vizevorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Dagmar Schmidt, der Süddeutschen Zeitung. Nun sei der Gesetzgeber gefordert, "klare und praktikable Rahmenbedingungen für die Arbeitszeiterfassung zu schaffen". Das Bundesarbeitsgericht hatte am Dienstag ein Grundsatzurteil gefällt, das den Arbeitsalltag vieler Beschäftigter verändern dürfte, insbesondere von denen, die unbezahlte Überstunden leisten.   mehr ...

»Völlig neue Dimension« - Im öffentlichen Dienst droht eine riesige Fachkräftelücke

Die Personalknappheit in Bund, Ländern und Gemeinden nimmt dramatische Ausmaße an. Ein bislang unveröffentlichtes Gutachten zeigt: Sogar Kernaufgaben des Staates sind bedroht.   mehr ...

People Analytics - Wie Arbeit künftig vermessen wird

COVID-19 hat die Digitalisierung der Arbeit rasant vorangetrieben. Die dafür notwendigen Werkzeuge erlauben eine neue Qualität der Überwachung am Arbeitsplatz.   mehr ...

 


Schulsystem / Bildung

Lehrkräftemangel in Deutschland - Bis zu 40.000 Leh­re­r*in­nen fehlen

Bildungsverbände warnen zum Beginn des Schuljahrs vor einem besonders hohen Lehrkräftemangel. Bundesländer streichen bereits Unterrichtsangebote:

Zum Schuljahresbeginn fehlen an den Schulen in Deutschland nach Einschätzung des Deutschen Leh­re­r*in­nen­ver­bands bis zu 40.000 Lehrkräfte. Die Unterrichtsversorgung habe sich in allen Bundesländern verschlechtert, sagte Verbandspräsident Heinz-Peter Meidinger der Deutschen Presse-Agentur. „Bundesweit gehen wir von einer echten Lücke von mindestens 30.000, vielleicht sogar bis zu 40.000 unbesetzten Stellen aus.“   mehr ...

Reform tritt in Kraft - Mehr Geld für BAföG-Empfänger

Bei Studierenden steigt der maximale Fördersatz von 427 auf 452 Euro im Monat. Wer nicht mehr bei den Eltern wohnt, kriegt künftig 360 anstatt 325 Euro für die Miete. Für Schüler, Schülerinnen und Auszubildende steigen die Sätze auf 632 Euro.    mehr ...

IQB-Bildungstrend - Bei Viertklässlern sinken die Leistungen in Mathe und Deutsch

Immer mehr Kindern fehlen grundlegende Fähigkeiten, zeigt eine Studie. Die Schulschließungen während der Pandemie haben diese Entwicklung verstärkt.   mehr ...

 
 

Fachkräfte in Deutschland

Märchen oder Realität? Seit Jahren hält sich in Deutschland hartnäckig die Story vom Fachkräftemangel:

Dabei ist immer wieder zu lesen, dass die Wirtschaft vor allem auf der Suche nach billigen Arbeitskräften ist und oft nur befristete Arbeitsverträge offeriert. Qualifizierte, oft akademisch gebildete Mitarbeiter sitzen auf der Straße. Meist, weil sie aufgrund Ausbildung oder Erfahrung einfach zu viel verdienen (wollen) ...

 

Reformen gegen Mangel - So will der Bund mehr Fachkräfte nach Deutschland locken

In Flughäfen, Restaurants, in der Pflege und im Handwerk: Überall mangelt es an Fachkräften. Die Minister Heil und Faeser haben nun Eckpunkte eines neuen Einwanderungsrechts vorgestellt:
 
Die Reformen sollten mit einer von CDU und CSU geprägten Migrationspolitik aufräumen, so Faeser und Heil in einem Gastbeitrag für das Handelsblatt. Diese Politik habe »die Realität unseres Einwanderungslands geleugnet und damit unserem Wirtschaftsstandort geschadet«. Das deutsche Einwanderungssystem sei bis heute »zu schleppend, zu bürokratisch, zu abweisend«. Die geplante Reform der Fachkräfteeinwanderung umfasst demnach drei Säulen: Qualifikation, Erfahrung und Potenzial.   mehr ...

Mangel an IT-Fachkräften treibt Gehälter durch die Decke

Die Gehälter für IT-Fachkräfte in Deutschland steigen weiter aufgrund des Fachkräftemangels. Aber auch US-Unternehmen benötigen dringend Spezialisten und schauen sich zunehmend auf dem deutschen Markt um – und bieten üppige Gehälter. Das im Vergleich zu US-Unternehmen geringere Gehalts-Niveau in Deutschland steige in Folge einer Sogwirkung weiter nach oben, berichtet das Handelsblatt.   mehr ... 

Studie - Fachkräftemangel erreicht Rekordniveau

Mehr als eine halbe Million offene Stellen meldet die Wirtschaft. Doch gerade in den am stärksten betroffenen Branchen schrecken eher Lohn und Bedingungen ab.   mehr ...

 


Universitäten / Studium

Internationales Ranking - Deutsche Hochschulen sind bei Studium und Lehre nicht mal Mittelmaß

Studium und Lehre der deutschen Hochschulen sind im internationalen Vergleich kein Aushängeschild. Das zeigt eine neue Studie – dafür haben sie andere Stärken. Insgesamt reicht es aber nur für ein durchwachsenes Zeugnis:
 
Der Anteil der Absolventinnen und Absolventen, die das Studium innerhalb der Regelstudienzeit beenden, ist demnach sowohl bei Bachelor- als auch Masterstudiengängen gering. Auch die Abschlussquote in den Bachelorstudiengängen falle deutlich schlechter aus als in der gesamten Stichprobe, heißt es in der Studie. Sehr viel besser sieht es hingegen bei der Master-Abschlussquote aus.   mehr ...

Studienförderung - I got 99 problems and the Bafög-Amt is one

Im Koalitionsvertrag steckt ein Geschenk für alle Studierenden: Die Ampel möchte das Bafög reformieren. Wenn das gelingt, wäre es die Rettung für ein kaputtes System.   mehr ...

Studiengebühren in Baden-Württemberg - Ausländische Studis sollen blechen

In Baden-Württemberg zahlen ausländische Studierende enorme Gebühren. Die könnten jetzt sogar noch erhöht werden – und Fachkräfte verschrecken:.   mehr ...

 
 

Frauen im Beruf

Gender-Gap in Deutschland wird laut Studie kleiner

Das Weltwirtschaftsforum bescheinigt Deutschland Fortschritte bei der Geschlechtergleichstellung. Managerposten werden allerdings weiter vor allem von Männern besetzt.

Erstmals seit Beginn der Erhebungen wird Deutschland auf der Rangliste zur Geschlechtergleichstellung des Weltwirtschaftsforums (WEF) in den Top Ten geführt. Wie die Stiftung WEF mitteilte, verbesserte sich Deutschland um einen Platz und landet damit im diesjährigen Gender-Gap-Report auf Rang 10 von 146. Große Defizite gibt es demnach allerdings weiterhin bei der paritätischen Besetzung von Managerposten sowie der Bezahlung für gleiche Arbeit. Die Erhebungen gibt es seit 16 Jahren.   mehr ...

Quote für Chefinnen in der EU - Frauen an die Spitzen

Nach jahrelanger Blockade haben sich Unterhändler der EU-Länder und des EU-Parlaments auf verbindliche Frauenquoten in der EU für Leitungspositionen börsennotierter Unternehmen geeinigt. Konkret sollen die Staaten bis 2026 zwischen zwei Modellen wählen können. Entweder sollen mindestens 40 Prozent der Mitglieder von nicht geschäftsführenden Aufsichtsratsmitgliedern Frauen sein, wie die Vize-Präsidentin des EU-Parlaments Evelyn Regner am Dienstagabend mitteilte. Die andere Möglichkeit sehe vor, einen durchschnittlichen Frauen-Anteil von 33 Prozent für Aufsichtsräte und Vorstände zu erreichen. Wer sich nicht an die Regeln halte, müsse zahlen.   mehr ...

Neue DGB-Vorsitzende Fahimi - Selbstbewusst an die Spitze

Mit Yasmin Fahimi führt erstmals eine Frau den Deutschen Gewerkschaftsbund an. Sie gibt sich kämpferisch, steht aber vor keiner einfachen Aufgabe.   mehr ...

 
 

Ausbildung

Ausbildungsförderung - Kabinett beschließt BAföG-Erhöhung

Die Zahl der BAföG-Empfänger geht seit Jahren zurück. Die Ampel-Koalition will das ändern und hat nun den ersten Teil ihrer BAföG-Reform auf den Weg gebracht. Unter anderem gibt es mehr Geld für Schüler, Auszubildende und Studierende:

Schüler, Auszubildende und Studierende sollen ab dem kommenden Wintersemester mehr BAföG erhalten. Einen entsprechenden Gesetzentwurf brachte die Bundesregierung auf den Weg. Die staatliche Ausbildungshilfe wird demnach für Studierende um fünf Prozent angehoben.   mehr ...

Ampel-Pläne zur Berufsausbildung: Auch berufliche Bildung muss exzellent sein - Warum Deutschlands hochgelobtes Ausbildungssystem schwächelt

Wer an der Berufsbildung in Deutschland interessiert ist, wird sich beim Lesen des Koalitionsvertrags die Augen gerieben haben: Verbesserung der Berufsorientierung, Ausbildungsplatzgarantie, Abschaffung des Schulgelds an allen Berufsschulen, eine Reform der Ausbildung in Gesundheits- und Pflegeberufen, eine Exzellenzinitiative Berufliche Bildung – nicht zu vergessen ein Digitalisierungsschub für berufliche Schulen. So viel Berufsbildung war nie in einem Regierungsplan.   mehr ...

Digitalisierung der Ausbildung - Endlich Laptops für Lehrlinge

Ohne Internet geht nichts mehr, auch nicht in der Ausbildung. Eine Bundestagskommission schlägt deshalb vor, einen „Digitalpakt“ aufzusetzen.   mehr ...

 

Der Freitag: "Das Azubi-Wunder."

Bewerbungen

KI optimiert Recruiting - Google verpasst Hire ein Update

Knapp ein Jahr ist Googles Recruiting-App Hire alt – jetzt soll künstliche Intelligenz die Suche nach dem richtigen Bewerber optimieren.

Mit ein paar Klicks einen Interview-Termin vereinbaren oder automatisch Lebensläufe nach den passenden Skills durchsuchen: Googles Job-Portal-Tool Hire wird mit einem Update mit künstlicher Intelligenz ausgestattet, teilte Google mit. Damit soll die Job- beziehungsweise Mitarbeitersuche einfacher und effizienter funktionieren.   mehr ...

Datenschutzgrundverordnung - Acht Punkte, die Personalabteilungen bei der DSGVO beachten müssen

Die Datenschutzgrundverordnung betrifft nicht nur Kunden-, sondern auch Bewerberdaten. Bewerbungsmappen einfach weiterzuleiten geht nicht mehr. Auf diese Dinge müssen Personaler künftig achten.   mehr ...

Bewerbung via Smartphone - Wie die Mobile-Nutzung Recruiting-Prozesse verändert

Unser Alltag ist mobil. Das ist in erster Linie praktisch, verändert aber auch unsere Erwartungshaltung und unser Verhalten. Auswirkungen davon zeigen sich auch vermehrt im Recruiting, denn Mobile-Commerce-Kunden sind gleichzeitig auch potenzielle Bewerber.   mehr ...