Sie sind hier: Rudis Welt » IT - Software

Apps / Handysoftware

Android zieht automatisch App-Rechte zurück auch auf alten Smartphones

Eine bislang nur für Android 11 verfügbare Funktion kommt jetzt für alle Android-Geräte ab Version 6.0: Die automatische Rücknahme von App-Rechten:

Das Ganze will Google jetzt auch für ältere Betriebssysteme aktivieren, ab Android 6.0 (API-Level 23) soll die Funktion ab Dezember 2021 automatisch über die Google-Play-Dienste ohne Nutzerinteraktion ausgespielt werden. Updates von System- und Hintergrund-Diensten über die Play-Services nutzt Google seit einiger Zeit stärker, um beispielsweise Sicherheitslücken auf Geräten zu schließen, die vom Hersteller nicht mehr mit System-Updates versorgt werden.   mehr ...

Corona-Warn-App bietet neue Warnoption für Veranstaltungen

Die offizielle Corona-Warn-App des Bundes zur Eindämmung der Coronapandemie erhält eine zusätzliche Warnfunktion für Veranstaltungen. Damit können Veranstalter ihre Gäste vor einer möglichen Risikobegegnung mit einer später positiv getesteten Person warnen, selbst wenn diese Gäste für die Veranstaltung nicht über die App eingecheckt waren.   mehr ...

eID fürs Handy - Online-Ausweisen soll halb so lang dauern wie mit Karte

Der elektronische Identitätsnachweis ist jetzt theoretisch auch mit mobilen Endgeräten möglich. Praktisch soll es im Dezember mit einer Handy-Reihe losgehen.   mehr ...

 
 
aus."

IT / Software

Zoom plant Live-Übersetzung und will Integration in Facebooks virtuelle Realität

Auf der Zoomtopia 2021 hat Zoom unter anderem einen Live-Übersetzer vorgestellt und Kooperationspläne mit Facebooks VR Horizon Workrooms angekündigt:

Zoom hat auf seiner jährlichen Konferenz Pläne vorgestellt, die das hybride Arbeiten weiter voranbringen sollen. Unter anderem will das Software-Unternehmen seinem Video-Kommunikationstool eine Erweiterung für Live-Übersetzungen hinzufügen, die für bis zu 12 Sprachen funktionieren soll. Außerdem ist noch für dieses Jahr geplant, die bereits in Zoom integrierte Whiteboard-Funktion als einzelnes Produkt auszukoppeln und auch außerhalb von Zoom-Meetings verfügbar zu machen. Zu weiteren Neuerungen gehört auch die Integration von Zoom in Facebooks virtuelle Realität (VR).   mehr ...

Antiviren-Software - NortonLifeLock übernimmt Avast

Die tschechische IT-Sicherheitsfirma Avast wird in einem Milliardendeal von dem US-Konkurrenten NortonLifeLock übernommen. Beide Vorstände gaben grünes Licht für eine Vereinbarung dazu. Zusammen erreichten sie weltweit mehr als 500 Millionen Kunden und könnten ein diverses Angebot leisten, betonte NortonLifeLock-Chef Vincent Pilette. Er soll nach dem Zusammenschluss an der Spitze bleiben. Durch den Zusammenschluss gebe es mehr Möglichkeiten für Innovationen, sagte Avast-Chef Ondrej Vlcek, der in die Chefetage von NortonLifeLock einziehen soll.   mehr ...

Hochwasser-Katastrophe - Telekom will Cell-Broadcast-Warnsystem aufbauen

Die Telekom befürwortet die Einführung eines Cell-Broadcast-Warnsystems in Deutschland. "Cell Broadcast, also die Warnung per SMS, muss ein Teil des Warnsystems sein. Wir können das System aufbauen", schrieb Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, am 21. Juli 2021 auf der Karriereplattform Linkedin. An einer möglichen Ausschreibung des Bundes werde sich die Telekom selbstverständlich beteiligen. Zuvor hatte sich ein Telekom-Sprecher distanziert zu Cell Broadcast geäußert, die Aussage aber nun zurückgenommen.   mehr ...

 

Weiteres Heise: "OSPO Alliance - Gemeinnützige Open-Source-Organisationen schließen sich zusammen."
Heise: "Ende-zu-Ende-verschlüsselte Videokonferenzen - TeamViewer Meeting nun kostenlos."
Spiegel: "Katastrophenalarm mit Cell Broadcasting - Warum die »Warn-SMS« keine ist."
Heise: "SAP will das weltweit größte Geschäftsnetzwerk für Firmen aufbauen."
Zeit: "Start-up - IT-Firma Celonis sammelt eine Milliarde Euro an Investitionen ein."
Golem: "Nach Limux-Aus - München beschließt Open-Source-Präferenz für die Verwaltung."
Golem: "Verwaltung - Dortmund beschließt Open Source für die Stadtverwaltung."
Golem: "E-Personalausweis - Was der digitale Ausweis überhaupt kann."
Heise: "Digitaler Impfpass - Telekom beteiligt sich an Ausschreibung."
Golem: "Pandemie-Software - "Kein Mensch braucht Sormas"."
Heise: "Studie - Open Source trägt 95 Milliarden Euro zur EU-Wirtschaftskraft bei."
Spiegel: "Zum Tode des Flash Players - Deine Updates werden fehlen."
Golem: "NortonLifeLock - Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira."
Internetworld: "Touchpoint - So wehren Sie sich gegen Produktpiraten im Web."
Heise: "Akademy 2020 - Neue Wege für KDE?"
Golem: "Fawkes soll vor Gesichtserkennung schützen."
Golem: "Google will Android Auto nützlicher machen."
Heise: "Angriff auf die Anonymität - Polnische Gesichtssuchmaschine PimEyes in der Kritik."
Heise: "Nichtrassistische Sprache - Abschied von Blacklist und Whitelist."
Heise: "Patchday - Adobe doktort weiter an Flash rum."
Golem: "Schwarz-Gruppe - Lidl und Kaufland stellen die Cloud für deutsche Unternehmen."
Golem: "IT-Sicherheitsgesetz - Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern."
Heise: "Internet - Mit Open Source groß im Geschäft."
Heise: "Mozilla veröffentlicht Report zu Videokonferenzdiensten."
Golem: "Antivirus - Avira von Investcorp aus Bahrain aufgekauft."

Cloud Computing

Gaia-X - Hat die groß angekündigte Cloud-Initiative eine Zukunft?

Befürwortern gilt Gaia-X als Goldstandard für Datensicherheit in der Cloud, Kritiker sehen das Projekt von Hyperscalern und Überwachungsfirmen unterwandert:

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier wird sich vermutlich noch sein Lebtag lang an die offizielle Ankündigung von Gaia-X erinnern. Just nachdem der CDU-Politiker das ambitionierte Projekt für eine "datensouveräne" EU-Cloud auf dem Digitalgipfel Ende Oktober 2019 in Dortmund vorgestellt hatte, stürzte er beim Abgang von der Bühne.

Gaia-X sei "die wichtigste und erfolgreichste Initiative, die wir bislang in diesem Bereich unternommen haben", betonte er auf dem Tag der Industrie im Juni 2021. Er zeigte sich überzeugt, dass die Beteiligten Standards setzten für das sichere Speichern und Teilen von Daten. Vor allem Letzteres sei nötig, um Algorithmen für Anwendungen mit künstlicher Intelligenz (KI) in Europa trainieren zu können.   mehr ...

Five9 - Zoom kauft Cloudanbieter für fast 15 Milliarden US-Dollar

Zoom Video Communications will den Cloudanbieter Five9 übernehmen. Das gab das US-Unternehmen am 18. Juli 2021 bekannt. Die Akquisition mit einem Volumen von 14,7 Milliarden US-Dollar wird in Aktien bezahlt.   mehr ...

EUCLIDIA - Europäische Cloud-Infrastruktur gegen die Cloud aus China und den USA

Mit einer gemeinsamen Stimme sprechen wollen die 23 Gründungsunternehmen der European Cloud Industrial Alliance (EUCLIDIA). Allesamt sind in Europa ansässig und in unterschiedlichen Branchen im Cloud-Bereich tätig. Vertreten sind Hardwarehersteller, Softwareentwickler und Sicherheitsfirmen. Ihr gemeinsames Ziel: Die digitale Unabhängigkeit Europas fördern und möglichst große Autonomie von US- und chinesischen Anbietern sicherstellen.   mehr ...

 
 

Microsoft

Windows und Office - Microsoft-Accounts funktionieren jetzt auch ohne Passwörter

Das passwortlose Anmelden wird bereits von einigen Microsoft-Kunden genutzt. Die Funktion wird nun auf alle Konten ausgeweitet.

Microsoft schaltet die passwortlose Anmeldung frei. Damit können sich Kunden auf ihrem Microsoft-Konto anmelden, ohne Passwörter eingeben zu müssen. Stattdessen wird der jeweilige Account mit einem zweiten Faktor verbunden, etwa der Microsoft-Authenticator-App, einem Sicherheitstoken oder einer SMS. Bei der Anmeldung müssen dann diese Faktoren statt der Passworteingabe validiert werden.   mehr ...

Windows Insider - Microsoft entfernt ältere Systeme aus Windows-11-Betatest

Microsoft wird damit beginnen, nicht kompatible PCs mit installiertem Windows 11 aus dem Testprogramm herauszunehmen. Insider werden innerhalb von Windows Update informiert, dass das System nicht mehr mit dem neuen OS kompatibel ist. Microsoft wird für betroffene PCs keine weiteren Windows-11-Versionen mehr aufspielen. Stattdessen soll wieder auf Windows 10 zurückmigriert werden.   mehr ...

Windows Server 2022 ist da

Microsofts Server-OS Windows Server 2022 wird zehn Jahre lang mit Updates versorgt. Es kann zudem 180 Tage lang ausprobiert werden.   mehr ...

 


Browser

Brave startet Beta von trackingfreier Suchmaschine

Kein Tracking, ein eigener Suchindex und künftig ein Bezahlangebot: Der Browserhersteller Brave versucht sich an einer Suchmaschine:

Der Hersteller des gleichnamigen Browsers Brave hat die öffentliche Betaphase seiner eigenen Suchmaschine angekündigt. Diese ist direkt in die Mobil- und Desktop-Versionen des Browsers integriert und lässt sich auch über das Web verwenden. Das Unternehmen verspricht, mit dem Angebot vor allem die Privatsphäre der Nutzer zu respektieren, anders als die Konkurrenz.   mehr ...

Datenschutz - Browser sollen Cookie-Banner überflüssig machen

Mit einem neuen Konzept will die Datenschutzorganisation Noyb die Cookie-Banner abschaffen. Nutzer sollen Cookies im Browser zustimmen können.   mehr ...

Bergamot - Firefox bekommt Offline-Übersetzer

Mit seinen Nightly-Builds des Firefox verteilt der Browser-Hersteller nun standardmäßig eine Erweiterung, die automatisiert Webseiten übersetzen kann. Darauf weist der Blogger Sören Hentzschel hin. Anders als etwa bei der Browser-Konkurrenz von Googles Chrome, das auf die Cloud-Übersetzung von Google setzt, wird die Übersetzung im Firefox offline mit einem lokalen Modell umgesetzt.   mehr ...

 


Computer- / Handysicherheit

Gefährliche Spam-Mails - Wer den meisten E-Müll bekommt

Unerwünschte E-Mails sind nicht bloß lästig, sondern können auch gefährlich werden. Aber wer kriegt eigentlich die meisten davon ab:

Mengenmäßig stehen beim Phishing die USA an vorderster Front, gefolgt von Japan und Indien. Auch bei Malware-Angriffen per E-Mail führen die USA, danach kommen Großbritannien und Australien. Deutschland ist nicht unter den zehn am stärksten betroffenen Ländern. Die meisten Spam-Versender machen sich nicht die Mühe, ihre Mails zu übersetzen, sondern verwenden eine englische Version. In Japan oder Brasilien überwiegen allerdings Spams in der Landessprache deutlich.   mehr ...

rC3 - Cory Doctorow warnt vor "digitalen Äquivalenten der Atombombe"

Frühe Cyberoptimisten haben den Hang zu Monopolen im Web übersehen, meint Cory Doctorow. Es gelte, "die befreiende Macht der Technologie" neu zu entdecken.   mehr ...

IT-Sicherheitsgesetz - Regierung beschließt Regeln für kritische Infrastruktur

Die Bundesregierung macht den Herstellern und Betreibern kritischer IT-Strukturen neue Vorgaben. Doch mit ihrem Vorgehen verärgert sie die Verbände.   mehr ...