Elektronik / Computertechnik

Trumpf und Q.ant - "Quantencomputer-Chips made in Germany"

Mehrere Millionen Euro werden in die Entwicklung von Photonik-Chips gesteckt. Die sollen Quantencomputer ins Rechenzentrum bringen:

Das Industrieunternehmen Trumpf investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in das Tech-Startup und Tochterunternehmen Q.ant. Dort werden spezielle Chips entwickelt, die Quantenberechnungen auf herkömmliche binäre und elektronische Computer bringen soll. Q.ant entwickelt dazu ein Photonik-Chip-Verfahren, das mit Lichtkanälen arbeitet. Die Investition soll nun unter anderem dazu genutzt werden, um das derzeitige Personal bei Q.ant von 20 auf 120 Mitarbeiter aufzustocken.   mehr ...

IBM Quantum System One - Europas erster Quantencomputer läuft

Mit 27 Qubits ist das Quantum System One von IBM auch der leistungsstärkste Quantencomputer in Europa; er steht in Stuttgart:

IBM und die Fraunhofer-Gesellschaft haben das Quantum System One vorgestellt, auch Bundeskanzlerin Angela Merkel war bei der Präsentation anwesend. Der Quantencomputer ist der erste seiner Art in Europa und daher auch zugleich der mit der höchsten Geschwindigkeit von nominell 27 Qubits.   mehr ...

Modernste Transistoren - IBM erprobt 2-Nanometer-Chips

Auf den ersten gefertigten 2-nm-Chip packt IBM doppelt so viele Transistoren wie auf bisherige 5-nm-Halbleiterelemente: 333 Millionen pro Quadratmillimeter.   mehr ...

 
 

Medizinforschung / Genetik

Coronavirus - Wie gefährlich ist die Corona-Variante "Mu"?

Vier besorgniserregende Varianten des Coronavirus zirkulieren weltweit, einige weitere stehen unter Beobachtung, darunter "Mu". Was über die Mutanten bislang bekannt ist und welche Merkmale Experten Sorgen bereiten.   mehr ...

Corona - Nanobodies aus Alpakas stoppen Sars-CoV-2

Bioprogrammierung - Biontech entwickelt RNA-Vakzine gegen Malaria und Tuberkulose

Nun geht es Schlag auf Schlag: Kaum, dass die RNA-Technologie ihre Wirksamkeit gegen SARS-CoV-2 bewiesen hat, nimmt Biontech weitere Ziele ins Visier.   mehr ...

 
 

Grüne Technik

Es wird viel gesprochen und geschrieben über Umweltprobleme, Klimawandel, Abfallproblematik usw. Dabei gibt es viele Ansatzpunkte der Wissenschaft, unsere Welt ein bisschen besser, d.h. umweltfreundlicher und nachhaltiger, zu machen und den menschlichen Lebensraum zu erhalten ...

 

Orca - Weltgrößte Anlage zur direkten CO2-Entnahme aus der Atmosphäre in Betrieb

In Island ist die weltgrößte Anlage zur klimaneutralen CO2-Abscheidung und -Speicherung direkt aus der Luft (DACCS) in Betrieb gegangen und soll ab sofort jährlich 4000 Tonnen CO2 aus der Atmosphäre entfernen. Das Kraftwerk namens Orca stammt von der Schweizer Firma Climeworks und wird vollständig mit erneuerbarem Strom betrieben. Das aufgefangene Kohlenstoffdioxid wird mit Wasser vermischt in unterirdische Speicher geleitet, wo es mineralisiert. Laut Climeworks kann die eingesetzte Technik problemlos auch an anderen Standorten genutzt werden, um die industrielle CO2-Entfernung auszuweiten.   mehr ...

Rohstoffe - Mit CO2 das Klima retten?

Unternehmen wollen das Treibhausgas nutzen: zum Beispiel, um Kraftstoffe, Kunststoffe und sogar Lebensmittel herzustellen. Aber lohnt sich das auch?   mehr ...

Speicherung von CO2 im Boden - Hoffen auf die Müllabfuhr

Die unterirdische Speicherung von Kohlendioxid war in Deutschland bisher tabu. Dabei setzt vor allem die Zementindustrie auf diese Technik:

„Carbon Capture and Storage“ (CCS), das Abscheiden und Speichern von CO2, wird vor allem in der Industrie konkret geplant, Pilotprojekte werden gebaut, Gesetze angeglichen.   mehr ...

 


Verkehrs- / Antriebstechnik

Zero Emission - Deutz stellt seinen ersten Wasserstoffverbrennungsmotor vor

Die Motorenfabrik Deutz hat einen Wasserstoffmotor vorgestellt, der ohne Brennstoffzelle auskommt. Der Sechszylinder verbrennt Wasserstoff:

Der Deutz H2-Motor erfüllt nach Angaben des Unternehmens den von der EU vorgegebenen CO2-Grenzwert für Zero Emission. Er ist also batterieelektrischen Fahrzeugen gleichgestellt. Das Besondere an diesem Wasserstoffantrieb ist jedoch, dass hier gar kein Akku und auch keine Brennstoffzelle erforderlich sind. Der sechszylindrige Motor TCG 7.8 H2 verbrennt den Wasserstoff, anstatt daraus Strom für einen Elektromotor zu gewinnen.   mehr ...

Nationale Wasserstoffstrategie - Wie funktionieren Wasserstoffautos?

Wasserstoffautos sind umweltfreundlich und Konkurrenten batterieelektrischer Fahrzeuge. Wie funktionieren sie und wo stehen sie im Vergleich zu Elektroautos?   mehr ...

Akkutechnik und E-Mobilität - Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.   mehr ...

 
 
Klimareporter: "Kerosin aus der Klimaanlage."

Wissenschaft / Technik

Wissenschaftlich weiter untermauert - Folgen des Klimawandels werden drastisch

Seit dem Weltklimabericht 2013 ist die Forschung weitergekommen: Die drastischen Folgen der Erderwärmung werden klarer, der anvisierte Klimaschutz reicht nicht:

Die Fakten sind alarmierend: "Es ist sehr wahrscheinlich, dass Episoden mit Starkniederschlägen in den meisten Regionen mit einer weiteren Klimaerwärmung intensiver und häufiger werden", heißt es. Belegt ist auch, dass der Meeresspiegel weiter ansteigt und das Eis weiter schmilzt. "Sehr wahrscheinlich" heißt: mit 90 bis 100-prozentiger Sicherheit.   mehr ...

Materialforschung - Indische Forscher entwickeln selbstheilenden Kristall

Ein Smartphone-Display aus diesem Material könnte sich nach einem Sturz selbst reparieren:

Ist die Spider-App künftig kein Problem mehr? Indische Forscher haben ein kristallines Material mit einer speziellen Molekülstruktur entwickelt, das sich selbst heilen kann, wenn es zerbricht.   mehr ...

Corona im Klassenzimmer - Max-Planck-Forscher entwickeln günstige Alternative zu Luftfiltern

Ein gekipptes Fenster, Schläuche und Ventilator: Mainzer Aerosolforscher haben ein Belüftungssystem entworfen, das mindestens so wirksam wie Luftfilteranlagen sein soll – und nur ein Zehntel kostet.   mehr ...
 
 
 

Künstliche Intelligenz

Patentschutz - Australisches Gericht erkennt KI als Erfinder an

Die "konnektionistische Künstliche Intelligenz" Dabus kann als Schöpfer bezeichnet werden, urteilt ein australischer Richter. Anwälte warnen vor Robo-Trollen:

Juristischer Erfolg für den US-Unternehmer und Programmierer Stephen Thaler: Der Federal Court Australiens hat die von ihm mit entwickelte "konnektionistische Künstliche Intelligenz" (KI) Dabus prinzipiell als schöpferische Kraft anerkannt. Die Spielart eines neuronalen Netzwerks kann demnach grundsätzlich als Erfinder im Sinne des australischen Patentgesetzes gelten und in einer Anmeldung für ein entsprechendes gewerbliches Schutzrecht als solcher eingetragen werden.   mehr ...

Microsoft Chefjurist - 1984 könnte 2024 Wirklichkeit werden

Wenn der Gesetzgeber nicht schnell etwas unternehme, könne der dystopische Roman 1984 bald Wirklichkeit werden, sagt Microsofts Chefjurist.   mehr ...

Robert Koch-Institut baut neues Zentrum für künstliche Intelligenz in Wildau auf

Das RKI will mit künstlicher Intelligenz Gesundheitsdaten erschließen. Dafür baut es einen neuen Standort in Brandenburg mit rund 100 Mitarbeitern auf.   mehr ...

 


3D-Druck

Beckum in Westfalen - Erstes deutsches Wohnhaus aus dem 3D-Drucker eingeweiht

Mit Beton aus der Düse ist in Nordrhein-Westfalen das erste Haus auf deutschem Boden mithilfe eines riesigen 3D-Druckers gebaut worden. Das Land hofft nun auf billigere Wohnungen:
 
Nordrhein-Westfalens Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) hat im westfälischen Beckum am Montag das nach Landesangaben erste deutsche Wohnhaus aus dem 3D-Drucker offiziell eröffnet. Die Ministerin lobte bei dem öffentlichkeitswirksamen Termin die »weitreichende Vorbildfunktion« des Pilotprojektes. Das neue Bauverfahren verspreche Zeitgewinn und eine »Verschlankung der Bauabläufe«. Dies sei vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels in der Branche ein entscheidender Vorteil. Zudem könnten bisher besonders aufwendige Formen wie Rundungen leichter umgesetzt werden.   mehr ...

Das erste europäische Haus aus dem 3D-Drucker ist fertig

Ein niederländisches Paar darf mehrere Monate lang im ersten von fünf Häusern aus dem 3D-Drucker wohnen. Das Grundmaterial: Beton.   mehr ...

Poliermaschine für 3D-Drucke

Schön glänzende Oberflächen sind beim herkömmlichen Filament-3D-Druck nicht möglich. Der Polymaker Polisher soll das ändern können.   mehr ...

 


Astronomie / Raumfahrt

NASA-Sonde-Insight - Innerer Aufbau des Mars enthüllt

Anhand seismischer Daten hat die NASA-Sonde aufgedeckt, wie es unter der Oberfläche des Mars weitergeht. Solch einen Bauplan gibt es bislang nur von der Erde:

Dank den Daten der NASA-Sonde InSight ist es Forschern und Forscherinnen gelungen, das Innere des Mars zu vermessen und einige bisherige Annahmen zu korrigieren. Auf eine dünne Marskruste folgt demnach ein dicker Mantel aus festerem Gestein und schließlich ein flüssiger Kern. Der ist größer als erwartet, erläutert das Team nun in mehreren Fachartikeln im US-Fachmagazin Science.   mehr ...

China plant erste bemannte Mission zum Mars für 2033

China hat große Pläne für den Mars. In den 2030er Jahren sollen mehrere bemannte Missionen zum Nachbarplaneten fliegen und ihn besiedeln:

Wer betritt zuerst den Mars: Astronauten oder Taikonauten? Der Wettlauf zum Mars hat längst begonnen. Bisher haben die USA die Nase vorn. Doch der erste Mensch auf dem Mars könnte Chinese sein.   mehr ...

30 Millionen Galaxien - Arbeit an präzisester 3D-Karte des Kosmos hat begonnen

Mit der größten und genauesten 3D-Karte des Universums soll die Dunkle Energie erforscht werden. Ein einzigartiges Teleskop hat nun seine Arbeit aufgenommen.   mehr ...

 


Energietechnik / Kernfusion

Kernfusion - Versuchsreaktor ITER bekommt sein Herzstück

General Atomics hat die erste von sieben Komponenten für den zentralen Magneten des Versuchsreaktors fertiggestellt:

Das Projekt des Kernfusionsreaktors ITER erhält demnächst eine Hauptkomponente: Das US-Unternehmen General Atomics hat einen Teil des zentralen Magneten fertiggestellt und auf den Weg geschickt. Bis Anfang September soll es die Baustelle des Reaktors bei Cadarache in Südfrankreich erreichen.   mehr ...

Kernfusion - TAE Technologies sieht kommerziellen Einsatz bis 2030

Das Wettrennen um den ersten kommerziellen Fusionsreaktor läuft. Nach General Fusion hat nun ein Konkurrent einen Meilenstein erreicht:

TAE Technologies rechnet damit, dass seine Art der Energiegewinnung durch Kernfusion bis zum Ende dieses Jahrzehnts kommerziell eingesetzt werden kann. Dem US-Unternehmen ist es nach eigenen Angaben gelungen, ein stabiles Plasma bei 50 Millionen °C zu erzeugen und es meint, seine Technik auf ein tragfähiges kommerzielles Fusionskraftwerk skalieren zu können.   mehr ...

Kernfusion - Großbritannien sucht Standort für Fusionsreaktor

Großbritannien will im Wettlauf um das erste Fusionskraftwerk als Erster ans Ziel kommen. Nun können sich erst einmal Kommunen um den Standort bewerben.   mehr ...

 


Evolution / Hirnforschung

Hirnforschung - Warum ein Gehirn-Upload nicht möglich ist

Enttäuschung für Transhumanisten: Neuere Ergebnisse aus der Neurologie sprechen dagegen, dass sich unser Gehirn nach dem Tod digital rekonstruieren lässt.   mehr ...

Wie sich die Gehirne von Künstlern, Denkern und Unternehmern unterscheiden

Forscher aus dem Saarland haben Korrelationen zwischen der beruflichen Neigung und der Hirnanatomie gefunden:

„Was willst Du denn später einmal werden?“ – diese Frage dürfte Kinder und Jugendliche regelmäßig nerven. Forscher der Universität des Saarlands in Homburg haben nun einen Weg gefunden, die beruflichen Stärken und Neigungen mit einem Blick in die Hirnanatomie zu erfassen. Dazu nutzten sie ein Verfahren namens "Voxel-Based Morphometry": Mittels Magnetresonanz-Tomographie wird das Verhältnis von grauer zu weißer Hirnsubstanz bestimmt. Die graue Substanz enthält vornehmlich Nervenzellkörper, die weiße überwiegend Nervenfasern.   mehr ...

Experiment - Implantat lässt Gelähmten schreiben – mit der Kraft seiner Gedanken

Seit einem Unfall ist ein Mann aus den USA vom Hals abwärts gelähmt. Ein Implantat in seinem Gehirn ließ ihn nun trotzdem am Computer schreiben – indem er an die Buchstaben dachte.   mehr ...

 

Heise: "Out of Afrika und zurück: Die Entzifferung des Erbguts eines vor 4.500 Jahren verstorbenen Afrikaners beweist, dass es eine große Auswanderungswelle von Eurasien nach Afrika gab."

Nobelpreise / Auszeichnungen

Nobelpreis für Ökonomie - Ein Hoch auf den Markt

Die schwedische Reichsbank, die den Wirtschaftsnobelpreis stiftet, bleibt ihrer Linie treu, Arbeiten auszuzeichnen, die um das Thema „Markt“ kreisen:

Es war spannend: Wer würde in diesem Jahr den Nobelpreis für Ökonomie erhalten? Denn die Welt der Wirtschaft ist in Aufruhr, seitdem Corona grassiert. Globale Lieferketten brechen zusammen, Regierungen verschulden sich in unbekanntem Ausmaß, und in vielen Ländern nimmt die Armut dramatisch zu. Doch für diese Gegenwart interessiert sich die schwedische Reichsbank nicht, die den Nobelpreis für Ökonomie stiftet. Sie blieb ihrer Linie treu, Arbeiten auszuzeichnen, die um das Thema „Markt“ kreisen. Für die schwedische Reichsbank reduziert sich die Ökonomie auf ein ganz enges Feld – nämlich auf das Zusammenspiel von Angebot und Nachfrage.   mehr ...

Nobelpreis für Chemie - Zwei Gen-Forscherinnen ausgezeichnet

Emmanuelle Charpentier und Jennifer A. Doudna erhalten den Chemie-Nobelpreis 2020. Sie haben die Genschere Crispr/Cas9 entwickelt:

Die Forscherinnen haben maßgeblich die Genschere Crispr/Cas9 entwickelt. Crispr/Cas9 habe die molekularen Lebenswissenschaften revolutioniert, neue Möglichkeiten für die Pflanzenzüchtung gebracht, trage zu innovativen Krebstherapien bei und könne den Traum von der Heilung vererbter Krankheiten wahr werden lassen.   mehr ...

Nobelpreis für Physik - Erforschung von schwarzen Löchern

Der Physiknobelpreis 2020 geht an Forscher*innen aus den USA, Großbritannien und Deutschland. Andrea Ghez ist die vierte Frau, die diese Auszeichnung erhält.   mehr ...

Medizin-Nobelpreis für Entdeckung des Hepatitis-C-Virus

Der Nobelpreis für Medizin geht in diesem Jahr an Harvey J. Alter (USA), Michael Houghton (Großbritannien) und Charles M. Rice (USA) für die Entdeckung des Hepatitis-C-Virus. Das teilte das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mit. Die drei Wissenschaftler haben wesentlich dazu beigetragen, Blutübertragungen sicherer zu machen.   mehr ...

 

TAZ: "Peter Handke und Olga Togarczuk - Doppelte Auszeichnung in Stockholm."

TAZ: "Alternativer Nobelpreis für Thunberg - „Niemand war erfolgreicher“."


Gentechnik

Nachweismethode veränderter Pflanzen - Test enttarnt neue Gentechnik

Labore können Pflanzen erkennen, die mit Gentechverfahren wie Crispr verändert worden sind. Das zeigt eine neue Testmethode:

Pflanzen neuer Gentechnikmethoden lassen sich im Labor nachweisen – obwohl manche Aufsichtsbehörden das Gegenteil behaupten: Der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) publizierte am Montag gemeinsam mit Umweltorganisationen wie Greenpeace und der Handelskette Spar Österreich die erste öffentlich zugängliche Nachweismethode für eine Pflanze, deren Erbgut per „Genome Editing“ verändert wurde. Die Organisationen forderten die Ämter auf, mithilfe des Tests Verbraucher*Innen vor der in der EU verbotenen Rapssorte SU Canola der US-Firma Cibus zu schützen.   mehr ...

Es CRISPRt in Russland

Russland möchte für seine Landwirtschaft 30 gentechnisch veränderte – optimierte – Organismen erzeugen und weicht dafür sein Gentechnikgesetz auf.   mehr ... 

  • In einem Offenen Brief kritisieren mehr als 130 deutsche Pflanzenforscher die veraltete Gesetzgebung in Europa.
  • Der Brief bezieht sich auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom Juli. Es ging darin um die neuen molekularbiologischen Techniken.
  • Schon im Oktober hatten Wissenschaftler aus mehr als 75 europäischen Forschungseinrichtungen an die EU-Politik appelliert, Innovationen in den Pflanzenwissenschaften zu schützen.   mehr ...

 

Weiteres FAZ: "Sanfte Biotechnologie - Die Gentechnik im Hoffnungslauf."
Keine-gentechnik.de: "Opt-Out für Deutschland und Zypern."