Sie sind hier: Rudis Welt » Sport

Bundesliga Saison 2018/19 - 30. Spieltag

Nürnberg verliert mal wieder - Leipzig fast königlich - Matchwinner Süle, VfB demontiert, Schalker Abreibung

Am Samstag ergatterte der FC Bayern gegen Bremen ein hauchdünnes 1:0 und sammelte drei wertvolle Punkte im Titelrennen. Richtig bitter ist die Lage in Stuttgart: 0:6 in Augsburg, Trainer Weinzierl wurde am Abend entlassen, ein Nachfolger ist bereits gefunden. Nürnberg verlor mal wieder - 0:2 in Leverkusen. Mainz freut über den Klassenerhalt, am Abend machte Leipzig mit dem 2:1 in Gladbach die Champions League fast perfekt. Hoffenheim zeigte sich auf Schalke eiskalt - 5:2!

Süle mit Gewalt gegen zehn Bremer - Bayern setzt BVB unter Druck: Der FC Bayern tat sich gegen Werder Bremen am Samstagnachmittag in den ersten 45 Minuten extrem schwer. Die Münchner hatten leichte Vorteile, doch echte Chancen verzeichnete die Kovac-Elf bis auf Gnabrys Direktabnahme aus der Drehung nicht. In Halbzeit zwei wurde der Rekordmeister druckvoller, Lewandowski scheiterte mehrmals, Bremens Veljkovic flog mit der Ampelkarte nach Ellenbogen gegen Süle vom Platz. Der Dauerdruck der Münchner wurde in der Schlussviertelstunde zu viel - Süle probierte es aus der zweiten Reihe und hatte Glück, dass der grätschende Klaassen so abfälschte, dass der oftmals an diesem Nachmittag stark reagierende SVW-Keeper Pavlenka chancenlos war.

Durch das hauchdünne, aber verdiente 1:0 legen die Münchner im Titelrennen gegenüber Dortmund vor - der BVB will den jetzigen Vier-Punkte-Abstand am Sonntag in Freiburg wieder auf einen Zähler verkürzen. Für die Kohfeldt-Elf ist es im Jahr 2019 die erste Niederlage, zudem blieb sie erstmals in der laufenden Runde ohne Tor.

Augsburg aufgedreht, Stuttgart abgedreht - Willig beerbt Weinzierl: Der VfB Stuttgart hat das von schwäbischer Seite als wegweisendes Spiel titulierte Gastspiel beim FC Augsburg sang- und klanglos mit 0:6 verloren. Schon nach 29 Minuten war die Mannschaft des neuen Trainers Martin Schmidt mit drei blitzsauberen Treffern davongezogen, der Auftritt der Stuttgarter war weder in spielerischer noch kämpferischer Hinsicht bundesligareif. Auch nach dem Seitenwechsel spielte nur der FCA - und demontierte die Weinzierl-Elf sprichwörtlich durch Doppelpacker Richter und Max. Angesichts der erschreckenden Pomadigkeit zog der VfB am Abend die Reißleine und enthob Markus Weinzierl von seinen Pflichten. Nun soll Nico Willig, U-19-Trainer des VfB, die Schwaben retten.   mehr ...

 


Europa League

Furiose Frankfurter feiern die nächste Sensation

Die Europatour geht weiter: Mit einem beeindruckenden Kraftakt hat Eintracht Frankfurt den portugiesischen Rekordmeister Benfica Lissabon besiegt und steht erstmals seit 39 Jahren in einem europäischen Halbfinale. Im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League gewann der DFB-Pokalsieger im eigenen Stadion mit 2:0 (1:0) und machte damit das 2:4 aus dem Hinspiel wett.   mehr ...

Chelsea zieht ins Halbfinale ein - und trifft auf Frankfurt

Chelsea hatte gegen Slavia Prag trotz einer frühen Führung doch noch Probleme. Arsenal reichte in Neapel ein Freistoß von Alexandre Lacazette - und Valencia hatte im Derby gegen Villarreal keine große Mühe.   mehr ...

 
 

Championsleague 2018/2019

Tottenham nach Torfestival weiter - Liverpool siegt auch in Porto

Am Ende eines spektakulären Abends stehen der FC Liverpool und die Tottenham Hotspurs im Halbfinale der Champions League. Während Jürgen Klopp jubeln darf, scheitert Pep Guardiola auf höchst dramatische Weise erneut:

Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool souverän das Halbfinale der Fußball-Champions League erreicht. Der Tabellenführer der Premier League setzte sich am Mittwoch mit 4:1 (1:0) beim FC Porto durch, nachdem die Reds schon das Hinspiel mit 2:0 gewonnen hatten. Die Stürmerstars Sadio Mané (28.), Mohamed Salah (65.) und Roberto Firmino (77.) sowie Abwehrchef Virgel van Dijk (84.) besiegelten mit ihren Treffern den klaren Rückspiel-Erfolg für Liverpool, das nun im Halbfinale auf den FC Barcelona trifft. Eder Militao gelang per Kopf nach 68 Minuten nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer.   mehr ...

FC Barcelona und Ajax Amsterdam im Champions-League-Halbfinale

Da trauert nicht nur Christiano Ronaldo: Ajax Amsterdam hat sich ein weiteres Mal als Königskiller bewiesen und diesmal Juventus Turin aus der Champions League gekickt. Der FC Barcelona setzt sich gegen Manchester United durch und zieht ins CL-Halbfinale ein.   mehr ...

 

Weiteres SZ: "Liverpool siegt 3:1 - Van Dijk und Mané köpfen den FC Bayern aus der Champions League."

Spiegel: "Barcelona erreicht das Viertelfinale - zum zwölften Mal in Folge."

Kicker: "Juventus dreht gegen Atletico Madrid ein 0:2 aus dem Hinspiel - Magische Nacht, magischer Dreierpack: Turin dankt Cristiano Ronaldo."

Zeit: "Paris Saint-Germain und AS Rom scheiden aus."

Zeit: "Dortmund und Real Madrid scheiden im Achtelfinale aus."

Kicker: "Otamendi und Fernandinho im Rückspiel gesperrt - Zwei Strafstöße, eine Ampelkarte und ein böses Schalker Erwachen."

SZ: "Bayern bringt Anfield zum Schweigen."

Kicker: "Dortmund geht bei den Spurs unter - Real bestraft Ajax."

Kicker: "PSG gewinnt - Pogba fliegt - Roma jubelt."

Kicker: "Abschluss der Vorrunde in der Champions League: Aus für die TSG - FCB nach Spektakel in Amsterdam Gruppensieger."

SZ: "Doppelpack Guerreiro - Dortmund ist Gruppensieger."

SZ: "Schalke und BVB ziehen ins Achtelfinale ein."

Kicker: "Bayern stürmen ins Achtelfinale - Hoffenheim verliert."

Kicker: "Bayern siegt glanzlos - TSG wendet Aus in Unterzahl ab."

Kicker: "Schalke feiert - BVB kassiert erste Niederlage."

Kicker: "BVB düpiert Atletico - S04 verzweifelt mit Beigeschmack."

Kicker: "Hoffenheim macht's dramatisch - FCB besteht in Athen."

Kicker: "BVB siegt souverän - S04 feiert spät."

Kicker: "Dämpfer für Bayern - Spätes Unglück für die TSG."

Spiegel: "Sanches trifft nach Traumkombination - Bayern schlägt Benfica."

Kicker: "Duseltor rettet den BVB - Pechvogel Naldo."

Kicker: "Champions-League-Gruppen - Deutsches Quartett im Losglück."

SZ: "Salzburg verpasst Champions League zum elften Mal."

SZ: " 3:1 gegen Liverpool - Real Madrid holt dritten Champions-League-Titel in Serie."

SZ: "Ronaldo schießt Real zum Champions-League-Sieg."


Sport News

DFB-Star Marozsán als beste Spielerin in Frankreich ausgezeichnet

Mit Olympique Lyon kämpft sie an der Seite von Elitespielerinnen ums Triple. Für ihre Leistungen in Frankreich wurde Dzsenifer Marozsán nun geehrt:

Die deutsche Nationalspielerin Dzsenifer Marozsán ist in Frankreich zum zweiten Mal nacheinander zur besten Spielerin der höchsten Spielklasse, Division 1 Féminine, gewählt worden. Die 26 Jahre alte Mittelfeldspielerin vom Champions-League-Sieger Olympique Lyon erhielt die Auszeichnung im Leistungszentrum des französischen Verbands in Clairefontaine. Damit setzte sich die Spielmacherin gegen Stars wie ihre Teamkolleginnen Ada Hegerberg und Eugénie Le Sommer durch.   mehr ...

Hingucker in den Auslandsligen - Tuchel und Juve feiern, Klopp muss beißen

Nachdem die Meisterpartys vergangene Woche in Frankreich und Italien noch verschoben werden müssen, dreht die Langeweile in beiden Fußball-Ligen eine Extrarunde. Jetzt soll es aber so weit sein: Juventus und PSG holen die Titel! Von der Entscheidung ist man in England noch weit entfernt - und das bleibt auch so.   mehr ...

Champions League der Frauen - Bayern jubelt, Wolfsburg scheitert an Lyon

Für die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg endete der Triple-Traum, Bayern München schrieb dagegen mit einem Kantersieg Vereinsgeschichte: Der deutsche Vizemeister steht erstmals im Halbfinale der Champions League und darf weiter auf den Triumph in allen Wettbewerben hoffen. Nach dem 1:1 im Hinspiel gewannen die Bayern das Viertelfinal-Rückspiel gegen Slavia Prag vor eigenem Publikum mit 5:1 (3:0).   mehr ...

 
 
Weiteres Manager Magazin: "Teuerster Transfer der Bundesligageschichte - Bayern München holt Lucas Hernández für 80 Millionen Euro."
Zeit: "Polizeikosten - Bremer Bürgermeister wirft Deutscher Fußball Liga Geldgier vor."
SZ: "Biathlon Oslo - Rekordsieg für Bö."
n-tv: "Viele Medaillen und viel Arbeit - Das Zeugnis für den deutschen Wintersport."
Sportschau: "20-km-Einzel - Peiffer mit 20 Volltreffern auf den WM-Thron."
SZ: "Denise Herrmann bei der Biathlon-WM - "Bin so froh, dass mir so etwas Großes gelungen ist"."
Zeit: "Biathlon-WM - Bronze für Denise Herrmann im Massenstart."
SZ: "Biathlon-WM - Deutsche Staffel holt Silber in Östersund."
Spiegel: "Bob-Weltmeisterschaft - Verletzter Friedrich bleibt unschlagbar."
SZ: "Biathlon-WM - "Bronze fühlt sich ein bisschen wie Gold an"."
Spiegel: "WM in Whistler - Deutsche Skeleton-Frauen holen historischen Dreifachsieg."
Sportschau: "Biathlon-WM - Deutsche Mixed-Staffel erkämpft sich Silber."
SZ: "Beschluss des Ifab - Diese Fußball-Regeln ändern sich."
Zeit: "Nordische Ski-WM - Deutsches Skisprungteam holt nächste Goldmedaille."
Spiegel: "Nordische Ski-WM - Deutsche Kombinierer gewinnen Silber im Team-Wettbewerb."
SZ: "FC Bayern - Reststrafe von Uli Hoeneß erlassen."
Spiegel: "Schalke präsentiert Schneider als Heidel-Nachfolger."
SZ: "Skispringen - Deutschlands Frauen fliegen allen davon."
SZ: "WM-Gold für deutsche Skispringer - "Heute können wir es mal krachen lassen"."
Spiegel: "Skisprung-Weltmeister Eisenbichler - Schusters Werk."
FAZ: "Nordische Ski-WM - Das Phänomen Frenzel und das halbe Dutzend."
Spiegel: "Biathlon - Deutsche Damen feiern Doppelsieg in Soldier Hollow."
FAZ: "Alpine Ski-WM - „Auf alle Fälle Silber“."
Spiegel: "Rund vier Jahre vor Heim-WM: 3:1 gegen Japan - Katar erstmals Asienmeister."
SZ: "Ski alpin - Sensation in Kitzbühel: Josef Ferstl gewinnt den Super-G."
Spiegel: "Steuerhinterziehung - Mourinho akzeptiert Bewährungsstrafe."
SZ: ""Es ist traumhaft" - Dahlmeier gewinnt in Antholz."
SZ: "Handball-WM - Die Halle verstummt - und Deutschland weint."
Spiegel: "Steuerhinterziehung - Ronaldo akzeptiert Bewährungsstrafe - und muss knapp 19 Millionen Euro zahlen."
Spiegel: "Biathlon-Weltcup - Erster Weltcupsieg für Preuß - Dahlmeier wird Letzte."
Spiegel: ""Großer Fehler der Jury, den Anlauf nicht zu verkürzen" - Schwerer Sturz von Siegel überschattet Sieg der DSV-Springer."
Spiegel: "Biathlon-Damenstaffel verpasst mit Dahlmeier ersten Saisonsieg."
Spiegel: "Biathlon-Weltcup in Ruhpolding - Deutsche Männer-Staffel jubelt, Rösch will "ballern"."
Spiegel: "Ski alpin: Neunter Sieg in Adelboden - Hirscher schreibt Alpin-Geschichte."
Spiegel: "Weltcup in Oberhof - Deutsche Biathlon-Staffel vergibt Siegchance am letzten Schießstand."
Spiegel: "Biathlon in Oberhof - Arnd Peiffer nach packendem Schlusssprint Zweiter."
Sportschau: "Viertes Springen der Vierschanzentournee - Kobayashi gewinnt Vierschanzentournee mit viertem Sieg."
Spiegel: "Große Geste beim Biathlon - Doll schenkt Bjørndalen und Domratschewa zum Abschied einen Podiumsplatz."
Spiegel: "Biathlon-Weltcup - Dahlmeier feiert ein fulminantes Comeback."
Sportschau: "Weltcup in Hochfilzen - Peiffer und Doll retten Biathlon-Quartett Platz drei."
Sportschau: "Biathlon-Weltcup - Fourcade gewinnt Verfolgung in Hochfilzen, Peiffer Zweiter."
Spiegel: "Biathlon-Weltcup - Kühn auf dem Weg zum ersten Sieg - dann kam Fourcade."
Spiegel: "Nach Fan-Protesten - Auch die zweite Liga schafft Montagsspiele ab."

Aufstieg - Relegation

Wer will mit Köln aufsteigen? Das große Muffensausen in der 2. Liga

Sechs Spieltage vor Saisonende geht es im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga wirr zu. Die meisten Teams scheinen das Siegen verlernt zu haben. Das strammste Restprogramm hat ein Klub, der den Aufstieg eigentlich fest eingeplant hat:

In Hamburg liegen die Nerven blank. Erst kassiert der Hamburger SV am Montag in letzter Sekunde eine bittere Heimpleite, zwei Tage später feuert Stadtrivale FC St. Pauli seine sportliche Führung. Und das sechs Spieltage vor Saisonende in der 2. Fußball-Bundesliga. Insbesondere in der zweitgrößten Stadt der Republik ist die Angst groß, auch in der kommenden Saison nur zweitklassig zu sein. Doch auch die Konkurrenz leistet sich jüngst Patzer in Serie. Der Aufstiegskampf hat seine brutale Phase erreicht.   mehr ...

 


Sportverbände

Aus bei Uefa und Fifa - Der rapide Absturz von Reinhard Grindel ist besiegelt

  • Nach seinem Rücktritt als DFB-Präsident hört Reinhard Grindel auch bei der Uefa und bei der Fifa auf.
  • Deutschland verliert damit vorerst seine internationalen Posten.
  • Der DFB überlegt weiter, wie er sich in Zukunft aufstellen will. Personell und strukturell:

Am Dienstagnachmittag unternahm Reinhard Grindel den letzten Vorstoß, um seine gut bezahlten Vorstandsämter im Fußball-Weltverband Fifa und in der Europa-Union Uefa doch noch zu retten. In der Schweiz traf er sich nach SZ-Informationen mit hohen internationalen Funktionären, um seine Lage zu eruieren. Spätestens bei diesen Gesprächen dürfte ihm klar geworden sein, dass er seine Position nicht halten kann.   mehr ...

Fußball-Spitzenklubs - Neue Pläne für brisante Reform der Champions League

Im Fußball geht es nur noch um Geld. Die These befeuern Europas Spitzenklubs mit einem Vorschlag, der vieles gehörig durcheinanderwirbeln würde. Mitten im Machtkampf steckt der FC Bayern.   mehr ...

Umstrittene Klub-WM - Europas Top-Klubs rebellieren gegen Infantino

  • Gianni Infantino möchte eine neue, größere Klub-WM etablieren. Geldgeber seien bereit, für dieses Turnier und eine globale Nations League 25 Milliarden Dollar zu zahlen.
  • Nun wendet sich die Vereinigung europäischer Fußballklubs ECA mit harschen Worten gegen die neue Klub-WM.
  • Das Vorgehen des Fifa-Präsidenten finden die Top-Klubs "beunruhigend.   mehr ...

 


DFB-Pokal - Viertelfinale

Halbfinal-Auslosung im DFB-Pokal - FC Bayern muss nach Bremen, HSV empfängt Leipzig

Es ist das Duell der beiden erfolgreichsten deutschen Pokalmannschaften der Nation: Bayern München reist im Halbfinale des DFB-Pokals zu Werder Bremen. Zweitligist Hamburg trifft zu Hause auf Leipzig:

Die Halbfinal-Begegnungen werden am 23. und 24. April jeweils um 20.45 Uhr ausgetragen. Das bedeutet, dass Bremen und Bayern innerhalb weniger Tage zweimal aufeinandertreffen - in der Bundesliga begegnen sich beide Teams am 20. April in München.   mehr ...

5:4 gegen Heidenheim - Zehn Bayern gewinnen ein verrücktes Pokalspiel

In einem Pokal-Krimi hat der FC Bayern München das Aus so eben noch abgewendet. Die Münchner besiegten am Mittwochabend nach einer Roten Karte für Nationalspieler Niklas Süle (16. Minute) in Unterzahl einen entfesselt auftretenden Zweitligisten 1. FC Heidenheim so eben mit 5:4 (1:2). Der Spielverlauf riss die 75 000 Zuschauer in der Münchner Arena mit: 1:0, 1:2, 4:2, 4:4 hießen die Durchgangsstationen bis zum entscheidenden Tor von Robert Lewandowski. Der eingewechselte Angreifer verwandelte in der 84. Spielminute einen Handelfmeter.   mehr ...

Werder Bremen gewinnt gegen Schalke 04

Anfangs noch offensivschwach, kann Bremen in der zweiten Hälfte den Sieg gegen Schalke einfahren. Auch der HSV und RB Leipzig sind weiter.   mehr ...
 
 
 

DFB-Länderspiele

EM-Qualifikation - Deutscher Last-Minute-Sieg in Holland

  • Die deutsche Nationalelf kann doch noch gewinnen: Beim 3:2 in Amsterdam gelingt ein starkes Spiel.
  • Nach guter erster Hälfte bauen Löws Männer nach der Pause ab - doch dann trifft Nico Schulz:

Erst brilliert, dann eingebrochen, am Ende aber doch gejubelt: Die stark verjüngte deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat ihre erste große Reifeprüfung trotz einer bedenklichen Schwächephase gemeistert. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw feierte zum Auftakt der EM-Qualifikation bei den zuvor hochgelobten Niederländern einen 3:2 (2:0)-Erfolg. Nach dem ersten Sieg beim Erzrivalen seit 23 Jahren kann die DFB-Auswahl den weiteren Aufgaben auf dem Weg zur Endrunde 2020 äußerst positiv entgegenblicken.   mehr ...

Pressestimmen zu Niederlande vs DFB - "Löws Revolution in Amsterdam"

Die niederländischen Zeitungen sehen eine "Lehrstunde in Bewegungsfußball". Aus Spanien und Italien kommt viel Lob für den Neuaufbau beim DFB. Die Pressestimmen.   mehr ...

Fußball-Nationalmannschaft - In die Rolle des Außenseiters zurückgeschrumpft

Deutschland spielt gegen Serbien nur 1:1. Der ausgerufene Neustart ist damit nicht wirklich gelungen. Die eigenen Ansprüche aber waren groß. Nun wartet in Amsterdam eine schwierige Prüfung, die Folgen haben könnte.   mehr ...

 


Doping - und seine Folgen

Spätestens seit dem McLaren-Report ist klar, dass unerlaubtes Doping auf dem Weg zu neuen Höhen ist. Es gibt weltweit keine klaren Regeln, geschweige denn angemessene Strafen für Dopingsünder. Erst wenn allen Sportlern klar wird, dass ein Erwischtwerden mit einem künftigen Berufsverbot gleichgesetzt werden kann, wird sich - vielleicht - etwas zum Besseren wenden.

Gleichzeitig müssen die internationalen Verbände wie IOC, FIFA, Leichtathletikverband u.a. enger und konsequent zusammenarbeiten und den Willen zeigen, gegen die Doping-Auswüchse massiv vorzugehen und nicht nur Lippenbekenntnisse zum Besten zu geben ...

 

Doping-Skandal - IAAF verlängert Sperre für Russlands Leichtathleten erneut

Der Weltverband beharrt weiter auf der Suspendierung: Russlands Leichtathleten bleiben für internationale Wettkämpfe gesperrt. Bei der kommenden WM in Doha könnten aber dennoch viele Russen dabei sein:

Russlands Leichtathleten bleiben bei internationalen Wettkämpfen weiter suspendiert. Wie der Weltverband IAAF nach seiner Council-Sitzung in Doha mitteilte, werde der wegen des Dopingskandals ausgeschlossene russische Verband Rusaf vorerst nicht wieder aufgenommen.   mehr ...

Doping-Razzia bei Ski-WM - Operation Aderlass

Der Skilanglauf ist wieder schwer in Verruf geraten. Bei einer Doping-Razzia während der Nordischen Ski-WM nahmen Ermittler fünf Athleten fest. Die Spur der Hintermänner führt nach Erfurt - und nicht nur zum Langlaufsport.   mehr ...

Dopingskandal - IAAF hält an Sperre des russischen Leichtathletikverbandes fest

Der Leichtathletikweltverband IAAF hält an der Suspendierung Russlands fest. Das IAAF-Council sieht nach der Aufdeckung des Dopingskandals weiterhin nicht alle Bedingungen für eine Rückkehr der russischen Leichtathletinnen und Leichtathleten in den Weltsport erfüllt, hieß es in einer Mitteilung.   mehr ...

 


Fußball-WM 2018 - Russland

Sieg gegen Kroatien - Frankreich ist Weltmeister

Ein umstrittenes Eigentor, ein Elfmeter nach Videobeweis - und ein kurioser Torwartfehler: Frankreich hat ein spektakuläres WM-Endspiel gegen Kroatien gewonnen. Es ist der größte Erfolg der Équipe Tricolore seit 1998:

Frankreich hat das WM-Finale gegen Kroatien 4:2 (2:1) gewonnen. In einer spektakulären Partie mit zahlreichen strittigen Szenen trafen Mario Mandzukic mit einem Eigentor (18. Minute), Antoine Griezmann per Handelfmeter (38.) sowie Paul Pogba (59.) und Kylian Mbappé (65.) für Frankreich. Ivan Perisic (28.) und Mandzukic, der einen krassen Torwartfehler nutzte (69.), waren für Kroatien erfolgreich.   mehr ...

Historisch - Belgien schlägt England und holt WM-Bronze

Belgien setzt sich im Spiel um Platz drei gegen England durch und feiert damit den größten Erfolg der Verbandsgeschichte. Die "Three Lions" enttäuschen zum Abschluss – einer darf trotzdem noch auf einen Titel hoffen:

Sie waren beide so nah dran am großen Finale: Erst in der Verlängerung scheiterten die Engländer im WM-Halbfinale an Kroatien (1:2). Für die ambitionierten Belgier war gegen Frankreich nach einer knappen 0:1-Niederlage Schluss. So blieb beiden Nationen nur das ungeliebte Spiel um Platz drei in St. Petersburg.   mehr ...

 
 

Bundesliga 2017/18 - 34. Spieltag

Stuttgart siegt in München und ist Siebter - HSV steigt erstmals ab - BVB zittert sich in Königsklasse

Die 55. Bundesliga-Saison endet mit dem erstmaligen Abstieg des Gründungsmitglieds Hamburger SV. Die Hanseaten gewannen zwar gegen Gladbach, doch aufgrund des Wolfsburger 4:1-Sieges gegen Absteiger Köln bleibt die Titz-Elf auf Platz 17 stehen. Der VfL indes geht wie in der vergangenen Spielzeit in die Relegation, Freiburg rettet sich durch das 2:0 gegen Augsburg. Dortmund hat sich trotz des 1:3 bei der TSG Hoffenheim in die Königsklasse gezittert - nur wegen der Tordifferenz bleibt die Stöger-Elf Vierter. Bayer und Leipzig spielen Europa League, Stuttgart darf als Überraschungssieger in München und Siebter ebenso von Europa träumen:

HSV siegt und steigt ab - Chaos am Spielende: Der Hamburger SV ist nach 55 Jahren abgestiegen. Das Gründungsmitglied der Bundesliga muss trotz des 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach den bitteren Gang ins Unterhaus antreten. Dabei begann die Partie für die Hanseaten recht verheißungsvoll - die Titz-Elf spielte munter nach vorne und bekam nach einer VAR-Entscheidung einen Handelfmeter zugesprochen. Hunt schnappte sich den Ball und drosch ihn zum vielumjubelten Führungstor in die Maschen. Der Dino hatte alles im Griff und doch mussten die Hamburger den Ausgleich hinnehmen - Drmic vollendete einen mustergültigen Konter zum 1:1-Halbzeitstand. Nach Wiederbeginn drängte der HSV energisch auf die erneute Führung, doch mehrmals vereitelte Keeper Sommer den Hamburger Jubelschrei. Bei einem Konter über Wendt rettete Sakai auf der Linie, die Überprüfung per Video-Schiedsrichter ergab kein Handspiel. Kurz darauf machte Holtby per Linksschuss das 2:1 für die Titz-Elf, so dass das Hoffen, auch nach Woods Ampelkarte, von Neuem begann. Angesichts des Ergebnisses in Wolfsburg genügte der Heimsieg des HSV aber nicht.

Wolfsburg besiegt Köln und muss erneut in die Relegation: Wolfsburg muss trotz des 4:1 gegen den schon als Absteiger feststehenden 1. FC Köln wie in der vergangenen Saison in die Relegation. Damals hieß der Gegner Braunschweig, diesmal geht es gegen Holstein Kiel in die Verlängerung. Die Wölfe erwischten einen Blitzstart, noch keine Minute war gespielt, da zappelte der Ball im Netz des FC-Kastens. Guilavogui hatte von der Strafraumkante abgezogen und rechts unten getroffen. Als Brekalo eine Riesenchance zum 2:0 vor dem leeren Tor versiebte, begannen die Nerven der Wölfe zu flattern. Zudem agierten die Kölner nach dem frühen Rückstand auf Augenhöhe und kamen durch ein Traumtor von Hector zum verdienten Ausgleich. Der Nationalspieler nahm den Ball in der Drehung gekonnt mit und chippte ihn aus spitzem Winkel ins VfL-Tor. In Hälfte zwei erhöhten die Niedersachsen die Schlagzahl, kamen allerdings nach einem Konter zum 2:1. Malli bediente Origi und die Liverpool-Leihgabe musste den Ball nur noch über die Linie schieben. War der Widerstand des FC damit gebrochen? Mitnichten! Die Ruthenbeck-Elf versuchte weiter, sich mit einem Zähler beim VfL zu verabschieden, doch die Labbadia-Elf machte durch Knoche das vorentscheidende 3:1, Brekalo besorgte den 4:1-Endstand. Das reichte für die Relegation.   mehr ...

 


Olympia Pyeongchang

Olympische Fernsehspiele

- Olympia geht zu Ende und es bleibt der Eindruck, dass Südkorea als Gastgeber zwar bemüht war, aber nicht immer begeisterungsfähig.

- Einige Sportarten fanden beinahe ohne Zuschauer statt.

- Das liegt daran, dass vieles für den europäischen Fernsehmarkt gemacht war, nicht aber für die Zuschauer aus dem Gastgeberland.   mehr ...

Medaillenspiegel - 14 Gold, zehn Silber, sieben Bronze

- Im Medaillenspiegel belegt die deutsche Olympia-Mannschaft Platz zwei hinter Norwegen. Platz drei geht an Kanada, vor den USA.

- Damit waren die Winterspiele in Pyeongchang die besten der Geschichte für deutsche Olympiamannschaften.

- Hier geht es zum abschließenden Medaillenspiegel.

Durch die letzte Entscheidung bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang ist Deutschland noch von Norwegen im Medaillenspiegel überholt worden. Langläuferin Marit Björgen sicherte am Sonntag über 30 Kilometer das 14. Gold für Norwegen, so viele hat auch das deutsche Team nach dem Viererbob-Triumph von der Crew um Pilot Francesco Friedrich.   mehr ...

 

Weiteres Kicker: "DEB-Team unterliegt OAR erst in der Verlängerung - Historisches Silber: 55 Sekunden fehlten zum Gold."

FAZ: "Viererbob - Friedrich holt historisches Gold-Double."

SZ: "Deutsche Biathlon-Staffel läuft zu Bronze."

Sportschau: "Nächster russischer Dopingfall bei Olympia."

Zeit: "Der Medaillenspiegel trügt."

Spiegel: "Teamgold in der Kombination - Die Nordischen Dominierer."

n-tv: "Weltmeister Schweden ist besiegt - Eishockey-Team gelingt Halbfinal-Sensation."

SZ: "Deutscher Zweier-Bob rast zu Gold."

SZ: "Deutsche Kombinierer holen Gold, Silber und Bronze."

Spiegel: "Deutsche Olympioniken - Wie viel Geld gibt's für Gold?"

Spiegel: "Deutschland und Kanada feiern Doppelgold im Zweierbob. Skispringer Andreas Wellinger gewinnt seine dritte Medaille."

"Olympische Spiele: Aufstand der Freiwilligen."

SZ: "Fourcade siegt im Fotofinish vor Schempp."

Spiegel: "Lölling gewinnt Silber im Skeleton."

FAZ: Wellinger kommt an Stoch nicht vorbei."

FAZ: "Neuntes Olympia-Gold für Deutschland - Rodel-Staffel ist nicht zu schlagen."

Spiegel: "Paarlauf-Gold für Savchenko und Massot - Im Tränenmeer des Glücks  

Eurosport: "Laura Dahlmeier holt Bronze im Einzel - Sensationssieg für Hanna Öberg."

Spiegel: "Gold und Bronze für deutsche Doppelsitzer - Wendl und Arlt rodeln zu Olympiasieg."

SZ: "Kombinierer Frenzel sprintet zu Gold."

SZ: "Natalie Geisenberger - Einfach den Schlitten fliegen lassen."

Tagesschau: "Gold für Dahlmeier auch in der Verfolgung."

Spiegel: "Verfolgung - Doll gewinnt Bronze bei Fourcade-Sieg

Sportschau: "Skispringen Frauen - Althaus holt Silber von der Normalschanze."

Tagesschau: "Biathlet Peiffer gewinnt Gold im Sprint."

RP-Online: "Loch verpasst Medaille - Ludwig holt Bronze."

Spiegel: "Olympiasieger Wellinger - Fassungslos glücklich."

n-tv: "Erste deutsche Olympia-Medaille - Biathlon-Königin Dahlmeier sprintet zu Gold."