Sie sind hier: Rudis Welt » Sport

Bundesliga Saison 2018/19 - 15. Spieltag

Bayerns Hoffnung: Bremen als BVB-Partycrasher? Sieg beim Club: Wolfsburger Höhenflug geht weiter

Am Freitagabend feierte Wolfsburg zum Auftakt des 15. Spieltags ein verdientes 2:0 in Nürnberg. Baut Ligaprimus Dortmund (am Samstagabend gegen Bremen) seinen Vorsprung aus? Verfolger Gladbach reist am Nachmittag zum kniffligen Gastspiel in Hoffenheim. Im Keller brauchen Düsseldorf (gegen Freiburg), Hannover (gegen die Bayern), Stuttgart (gegen Hertha) sowie im direkten Vergleich Augsburg und Schalke dringend Punkte. Oben dabei bleiben, so das Motto am Sonntag für Leipzig und Frankfurt:

Ginczek leitet Nürnbergs Niederlage ein: Der 1. FC Nürnberg muss weiter auf einen Sieg warten. Die Mittelfranken verloren zum Auftakt des 15. Spieltags mit 0:2 gegen den VfL Wolfsburg. Neunmal in Serie ging die Köllner-Elf damit nicht als Sieger vom Platz, die Niedersachsen dagegen legten nach den sieben Punkten gegen Frankfurt, Leipzig und Hoffenheim dreifach nach. In den ersten 15 Minuten war es eine flotte Partie mit Chancen auf beiden Seiten, ehe das Tempo und der Spielfluss bis zum Halbzeitpfiff verloren ging. Nach dem Seitenwechsel hatten die Nürnberger zunächst ein bisschen mehr den Vorwärtsgang drin, doch Ginczek brachte den VfL gegen seinen Ex-Klub auf die Siegerstraße. Mit der Führung im Rücken spielte die Labbadia-Elf ihre deutliche größere Reife und Klasse aus. Der FCN hoffte in den letzten 20 Minuten auf Joker Ishak, Zrelaks Treffer wurde zurecht wegen Abseits aberkannt, so dass Wolfsburg nach Brekalos Kontertor zum 2:0 die drei Punkte nicht unverdient mit zurück in die Autostadt nahm.   mehr ...

 


Europa League 6. Spieltag

Salzburg siegt, Leipzig scheitert dennoch - Bayer klar

RB Leipzig ist in der Vorrunde der Europa League ausgeschieden. Gegen Rosenborg Trondheim verspielten die Sachsen ein 1:0 und verabschiedeten sich damit ebenso aus Europa wie der AC Mailand, der in Piräus ausschied. Bayer Leverkusen besiegelte indes mit einem 5:1 den Gruppensieg.   mehr ...

Makellose Frankfurter feiern auch bei Lazio

Sechs Spiele, sechs Siege - die Vorrunde von Eintracht Frankfurt in der Europa League verlief makellos. Denn auch Lazio Rom konnte die Hessen trotz Führung nicht stoppen. Frankfurt knackte den Rekord, noch nie hatte eine deutsche Mannschaft eine perfekte Gruppenphase hingelegt. Chelsea indes verpasste Sieg Nummer sechs. Sevilla löste doch noch das Ticket, ebenso wie Rapid Wien. Besiktas ist ausgeschieden.   mehr ...

Frankfurt: Fünftes Spiel, fünfter Dreier - Gruppensieg!

Zum Abschluss des 5. Spieltags in der Europa League hat Eintracht Frankfurt gegen Vorjahresfinalist Olympique Marseille den fünften Sieg gefeiert und seine blütenweiße Weste in Europa bewahrt. Auch Chelsea fuhr den fünften Dreier ein.   mehr ...

 
 

Championsleague 2018/2019

Abschluss der Vorrunde in der Champions League: Aus für die TSG - FCB nach Spektakel in Amsterdam Gruppensieger

Zum Abschluss der Vorrunde in der Champions League verteidigte der FC Bayern in Amsterdam in einer am Ende äußerst turbulenten Partie Platz eins und damit den Gruppensieg. In Manchester machte Sané die Hoffnung der Kraichgauer auf ein Überwintern auf internationaler Bühne zunichte. Die Favoriten Real und Juventus blamierten sich, ManUnited ging in Valencia leer aus:

Gruppe E: FCB Gruppensieger nach dem Wahnsinn in Amsterdam: Ein Spektakel lieferten Ajax Amsterdam und der FC Bayern, am Ende reichte den Münchnern das 3:3 für den Gruppensieg. Der FCB startete munter. Gnabry ließ zunächst aber eine Großchance liegen (12.), Lewandowski dagegen traf zur Führung (13.). Ajax antwortete mit wütenden Angriffen, der FCB dagegen konterte und verpasste das 2:0 (Lewandowski, 27.). Ajax hielt den Druck hoch, verstärkte in den zweiten 45 Minuten die Bemühungen und glich nach einer gelungenen Kombination durch Tadic aus (61.). Danach dominierte die Farbe Rot: erst wurde Ajax-Akteur Wöber (67.) vom Platz gestellt, kurz später flog Müller nach einer Kung-Fu-Einlage (75.). Dann wurde es turbulent: Tadic war für Ajax zur Stelle, Lewandowski und Coman drehten für Bayern das Spiel, ehe Tagliafico dem Krimi die 3:3-Krone aufsetzte.   mehr ...

Doppelpack Guerreiro - Dortmund ist Gruppensieger

  • Borussia Dortmund schlägt die AS Monaco mit 2:0 und wird dank eines Patzers von Atlético gegen Brüssel noch Gruppensieger.
  • In einem ereignisarmen Spiel gelingt Schalke 04 in der Nachspielzeit das Siegtor gegen Lokomotive Moskau.
  • Klub und Fans verabschieden Ex-Kapitän Benedikt Höwedes emotional.   mehr ...

Schalke und BVB ziehen ins Achtelfinale ein

 

Weiteres Kicker: "Bayern stürmen ins Achtelfinale - Hoffenheim verliert."

Kicker: "Bayern siegt glanzlos - TSG wendet Aus in Unterzahl ab."

Kicker: "Schalke feiert - BVB kassiert erste Niederlage."

Kicker: "BVB düpiert Atletico - S04 verzweifelt mit Beigeschmack."

Kicker: "Hoffenheim macht's dramatisch - FCB besteht in Athen."

Kicker: "BVB siegt souverän - S04 feiert spät."

Kicker: "Dämpfer für Bayern - Spätes Unglück für die TSG."

Spiegel: "Sanches trifft nach Traumkombination - Bayern schlägt Benfica."

Kicker: "Duseltor rettet den BVB - Pechvogel Naldo."

Kicker: "Champions-League-Gruppen - Deutsches Quartett im Losglück."

SZ: "Salzburg verpasst Champions League zum elften Mal."

SZ: " 3:1 gegen Liverpool - Real Madrid holt dritten Champions-League-Titel in Serie."

SZ: "Ronaldo schießt Real zum Champions-League-Sieg."


Sport News

Biathlon-Weltcup - Kühn auf dem Weg zum ersten Sieg - dann kam Fourcade

Biathlet Johannes Kühn hat in Slowenien den Sieg verpasst, aber trotzdem den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Auch Franziska Preuß lief lange vorneweg, ehe sie sich mit dem letzten Schuss um den Sieg brachte:

Johannes Kühn hat beim Rennen im slowenischen Pokljuka knapp den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere verpasst. Kühn lag im Einzel über 20 Kilometer bis kurz vor Schluss an der Spitze - ehe ihn der siebenmalige Gesamtweltcupsieger Martin Fourcade auf den zweiten Platz verdrängte. Am Ende trennten Kühn 4,2 Sekunden von Platz eins.   mehr ...

Nach Fan-Protesten - Auch die zweite Liga schafft Montagsspiele ab

Auch in der zweiten Fußball-Bundesliga gehören Montagsspiele ab der Saison 2021/2022 der Geschichte an. Darauf einigten sich nach Angaben der Deutschen Fußball Liga (DFL) die betroffenen Klubs "mit großer Mehrheit". Stattdessen soll künftig eine Partie am Samstagabend ab 20.15 Uhr ausgetragen werden. Die bei Fans ungeliebten Montagsspiele gibt es in der zweiten Liga seit 1993.   mehr ...

Schach-WM - "Der härteste Konkurrent, den ich je hatte"

  • Der norwegische Weltmeister Magnus Carlsen verteidigt seinen Titel nach drei Siegen im Tiebreak.
  • Der Herausforderer Fabiano Caruana hält das Duell lange offen, macht dann aber in aussichtsreicher Lage den entscheidenden Fehler.
  • Hier ist der Tiebreak zum Nachspielen und Nachlesen.   mehr ...
 

Weiteres SZ: "Fußball - Protest funktioniert."
SZ: "Italien lädt zum Finale im Unrechtsstaat."
SZ: "ATP-Finals in London - Zverev holt seinen größten Sieg."
Transfermarkt.de: "Enthüllung zurückgewiesen - Nach Superliga-Bericht: FC Bayern „steht zu seiner Mitgliedschaft in der Bundesliga“."
FAZ: "Tischtennis - Boll erst im Finale gestoppt."
FAZ: "Merchandising - Amerikanischer Milliardär steigt in den deutschen Fußball ein."
Kicker: "Was das für die Fünfjahreswertung bedeutet - Europapokal 2018/19: Bundesliga toppt alle Ligen."
Spiegel: "Rückschlag für DAZN - Premier League ab 2019 wieder bei Sky."
Spiegel: "Uefa-Entscheidung - Fußball-EM 2024 findet in Deutschland statt."
SZ: "Fußball-EM 2024 - Eine der wichtigsten Figuren im deutschen Fußball."
Spiegel: "EM 2024 in Deutschland - In diesen Stadien rollt der Ball."
FAZ: "Gala für Weltfußballer Modric  - Ronaldo glänzt nur durch Abwesenheit."
FAZ: "Real-Star Modric - Der nächste Steuersünder aus dem Fußball."
Spiegel: "Medienberichte - Mourinho akzeptiert nach Steuerdelikt offenbar einjährige Haftstrafe."
Spiegel: "Vermarktungserlöse - DFL verteilt Rekordsumme, FC Bayern bekommt am meisten."
Spiegel: "Übertragungsrechte - So sehen Sie die Bundesliga und Champions League im TV."
Spiegel: "Testspiel gegen den HSV - Müller trifft zehn Jahre nach seinem Bayern-Debüt doppelt."
T-Online: "Leichtathletik-EM - 3000 m Hindernis: Gesa Krause holt Gold."
n-tv: "Leichtathletik-EM - Przybylko holt Hochsprung-Titel - Mihambo gewinnt EM-Gold im Weitsprung   me
Spiegel: "Leichtathletik in Berlin - Sprintstaffel rennt zu Bronze, Sechs-Meter-Show im Stabhochsprung."
SZ: "Leichtathletik-EM - Vier Frauen, vier Medaillen."
Spiegel: "Leichtathletik-EM - Gold und Silber - deutsche Speerwerfer feiern Doppelerfolg."
Spiegel: "Leichtathletik-EM - Lückenkemper läuft zu Silber über 100 Meter."
Golem: "Tokio 2020 - Teilnehmer authentifizieren sich per Gesichtserkennung."
Spiegel: "Sieg gegen Manchester United - Martínez trifft bei Kovacs Heimdebüt."
SZ: "2. Bundesliga - 1. FC Köln gewinnt sein erstes Zweitligaspiel."
SZ: "Bundesliga-Absteiger HSV startet mit Niederlage in seine erste Zweitliga-Saison."
Spox.com: "UEFA Champions League 2018/19 - So läuft die Aufteilung zwischen Sky und DAZN – Das Picking-System."
SZ: "Internationaler Fußball - Klopp kritisiert Ramos: "Rücksichtslos und brutal"."
Spiegel: "50+1-Regel - Hannovers Klubchef Kind klagt vor Landgericht."  SZ: "Mesut Özil - Rücktritt in drei Akten."

Doping - und seine Folgen

Spätestens seit dem McLaren-Report ist klar, dass unerlaubtes Doping auf dem Weg zu neuen Höhen ist. Es gibt weltweit keine klaren Regeln, geschweige denn angemessene Strafen für Dopingsünder. Erst wenn allen Sportlern klar wird, dass ein Erwischtwerden mit einem künftigen Berufsverbot gleichgesetzt werden kann, wird sich - vielleicht - etwas zum Besseren wenden.

Gleichzeitig müssen die internationalen Verbände wie IOC, FIFA, Leichtathletikverband u.a. enger und konsequent zusammenarbeiten und den Willen zeigen, gegen die Doping-Auswüchse massiv vorzugehen und nicht nur Lippenbekenntnisse zum Besten zu geben ...

 

Dopingskandal - IAAF hält an Sperre des russischen Leichtathletikverbandes fest

Russlands Leichtathleten werden auch 2019 nicht in den Weltsport zurückkehren. Der Weltverband IAAF sieht dafür zwei Bedingungen als nicht erfüllt an:
 
Der Leichtathletikweltverband IAAF hält an der Suspendierung Russlands fest. Das IAAF-Council sieht nach der Aufdeckung des Dopingskandals weiterhin nicht alle Bedingungen für eine Rückkehr der russischen Leichtathletinnen und Leichtathleten in den Weltsport erfüllt, hieß es in einer Mitteilung.   mehr ...

Football Leaks - Fifa verhinderte Einsatz von Doping-Sonderermittler McLaren vor der WM in Russland

Die Fifa hat verhindert, dass der kanadische Anwalt Richard McLaren vor der Fußballweltmeisterschaft 2018 als Sonderermittler des Weltverbands den Dopingverdacht im russischen Fußball untersuchte. Das geht aus zahlreichen Dokumenten hervor, die die Enthüllungsplattform Football Leaks dem SPIEGEL zugespielt und die das Nachrichtenmagazin mit dem Recherchenetzwerk EIC ausgewertet hat.   mehr ...

"Akt der puren Verzweiflung" - Sportverbände lehnen Beteiligung von Athleten an Dopingtests ab

Der Vorstoß des Deutschen Kanu-Verbands (DKV), der seine Topathleten an den Kosten für Dopingkontrollen beteiligen will, sorgt für massive Kritik. Die Nationale Anti-Doping-Agentur Nada hält den Schritt für "ein falsches Signal". Auch andere Fachverbände lehnen eine solche Kostenbeteiligung ab.   mehr ...

 

Zeit: "Paralympics ohne russische Athleten: Bei Olympia in Rio durften russische Sportler noch teilnehmen, bei den Paralympics aber nicht: Der

DFB-Länderspiele

Fußball-Nationalmannschaft - Deutschland trifft in EM-Qualifikation auf die Niederlande

Die Gegner der Qualifikationsrunde für die Fußball-Europameisterschaft 2020 sind ausgelost worden: Die Nationalmannschaft hat Losglück – stärkster Gegner ist Holland:
 
Die deutsche Fußballnationalmannschaft trifft in der Qualifikation zur EM 2020 unter anderem auf die Niederlande. Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw wurde am Sonntag im Convention Center in Dublin in die Gruppe C gelost. Außerdem tritt die DFB-Elf gegen Nordirland, Estland und Weißrussland an. Wegen ihres schlechten Abschneidens in der Nations League war Deutschland nicht im Topf der zehn besten Teams.   mehr ...

Nations League - DFB-Team verspielt 2:0-Führung

  • Das DFB-Team spielt im letzten Spiel der Nations League 2:2 (2:0) gegen die Niederlande.
  • Timo Werner und Leroy Sané treffen fürs DFB-Team, Quincy Promes und Virgil van Dijk für die Gäste.
  • Die Niederlande überholen damit in der Gruppe Frankreich.   mehr ...

Nations League - Deutschland steigt nach Niederlande-Sieg ab

  • Die Niederlande gewinnen 2:0 (1:0) gegen Frankreich und wahren damit ihre Chance aufs Weiterkommen in der Nations League.
  • Deutschlands Nationalteam steht damit als Absteiger der Liga A fest.
  • Alle Ergebnisse der Uefa Nations League.   mehr ...

 


Sportverbände

Arbeitstitel "Europa League 2" - Uefa beschließt dritten Europapokal-Wettbewerb

Bislang treffen die Spitzenklubs Europas in der Champions League und der Europa League aufeinander. Ab der Saison 2021/2022 kommt ein weiterer Wettbewerb hinzu, in dem pro Saison 32 weitere Teams antreten und einen europäischen Titel untereinander ausspielen:

Die Uefa will die Zahl der Europacup-Teilnehmer auf fast 100 Klubs erhöhen und führt dafür ab der Saison 2021/2022 einen dritten Europapokal-Wettbewerb ein. Das neue Format, das neben der Champions League und der Europa League ausgetragen wird, wird 32 Teilnehmer haben, teilte die Uefa mit. Als Arbeitstitel trägt der neue Wettbewerb den Namen "Europa League 2" (EL 2).   mehr ...

Fifa-Skandal - Die Milliarden-Intrige

25 Milliarden Dollar für die Fifa! Aber was wollen die Geldgeber dafür? Wie Chef Gianni Infantino heimlich den endgültigen Ausverkauf des Welt-Fußballs vorbereitet:

Es war am 16. März in Bogotá, als Fifa-Präsident Gianni Infantino den mächtigsten Vertretern des Fußballs erstmals von einem fantastischen Angebot erzählte. 25 Milliarden US-Dollar, verteilt über zwölf Jahre, so viel sei eine Investorengruppe bereit, dem Fußball-Weltverband zu bezahlen. Die Fifa müsse dafür im Grunde nur zwei neue Turniere ins Leben rufen: eine Weltliga für Nationalteams und eine neue Klub-WM. Mehr nicht.

Wie wenig das mit der Wahrheit zu tun hat, zeigt sich erst jetzt. Infantino plante da bereits den größten Deal in der Geschichte des Weltsports. Ein Geschäft, das die Entscheidung über Weltmeisterschaften, Senderechte und Internetvideos weitgehend an Investoren abtreten würde, fernab der nationalen Fußballverbände.   mehr ...

FIFA - Ethik-Code der FIFA: Infantino mischt sich ein

Der Ethik-Code ist sozusagen das gute Gewissen des Fußball-Weltverbandes FIFA. Die Kommission, an deren Spitze jahrelang der deutsche Richter Hans-Joachim Eckert gestanden hat, soll unabhängig sein - und auch den Präsidenten kontrollieren. Die Realität sieht anders aus, wie die Football-Leaks-Dokumente zeigen, die der "Spiegel" erhalten und mit dem NDR und dem Recherchenetzwerk EIC geteilt hat. Das größte Datenleck der Fußball-Geschichte zeigt, wie FIFA-Chef Gianni Infantino nach außen für die Unabhängigkeit der Gewalten steht, im Hintergrund aber einiges dafür tut, genau dies auszuhebeln.   mehr ...

 


DFB-Pokal - Achtelfinale

BVB empfängt Werder, Bayern muss nach Berlin

Top-Spiel im DFB-Pokal: Im Achtelfinale trifft Borussia Dortmund auf Werder Bremen. Rekordsieger Bayern München tritt bei Hertha an. Alle Partien im Überblick:

Hamburger SV - 1. FC Nürnberg
1. FC Heidenheim - Bayer Leverkusen
FC Schalke - Fortuna Düsseldorf
Holstein Kiel - FC Augsburg
Hertha BSC - FC Bayern München
MSV Duisburg - SC Paderborn
Borussia Dortmund - Werder Bremen
RB Leipzig - VfL Wolfsburg

In den ersten beiden Runden hatte Borussia Dortmund noch gegen Zweitligisten gespielt - und war sowohl gegen Greuther Fürth als auch gegen Union Berlin beinahe ausgeschieden. Im Achtelfinale wartet nun ein hochklassiger Gegner: Dann wird Werder Bremen zu Gast beim BVB sein.   mehr ...

Freiburg stolpert in Kiel - Gladbacher Debakel gegen Bayer - RB, BVB und S04 weiter

Am Mittwoch ließ Leverkusen die Gladbacher im eigenen Stadion ganz alt aussehen - 0:5! RB Leipzig setzte sich verdient gegen Hoffenheim durch, Freiburg stolperte in Kiel. Duisburg gewann klar in Bielefeld. Schalke setzte sich in Köln genauso im Elfmeterschießen durch wie Nürnberg in Rostock. Der BVB zitterte sich in der Verlängerung gegen Union weiter, Bremen (bei Viertligist Flensburg) wurde seiner Favoritenrolle hingegen gerechtFolge.   mehr ...

Berliner Joker stechen - Clevere "Wölfe" - Bayern kommt mit blauem Auge davon - HSV weiter

Rödinghausen verkaufte sich im "Spiel des Jahres" gegen den FC Bayern ordentlich, verpasste aber ebenso die Überraschung wie zuvor Ulm (gegen Fortuna Düsseldorf) und Chemie Leipzig (gegen Paderborn). Das Niedersachsen-Duell zwischen Hannover und Wolfsburg entschieden clevere Wölfe für sich. Darmstadt unterlag Hertha BSC, das sich auf seine Joker verlassen konnte. Der HSV kam bei Wehen Wiesbaden weiter, Heidenheim schlug Sandhausen. Der FCA holte gegen Mainz zweimal einen Rückstand auf - und gewann in der Verlängerung.   mehr ...

 
 

Spiegel: "Bayerns Abgang im Pokalfinale - Sie können einfach nicht verlieren."


Fußball-WM 2018 - Russland

Sieg gegen Kroatien - Frankreich ist Weltmeister

Ein umstrittenes Eigentor, ein Elfmeter nach Videobeweis - und ein kurioser Torwartfehler: Frankreich hat ein spektakuläres WM-Endspiel gegen Kroatien gewonnen. Es ist der größte Erfolg der Équipe Tricolore seit 1998:

Frankreich hat das WM-Finale gegen Kroatien 4:2 (2:1) gewonnen. In einer spektakulären Partie mit zahlreichen strittigen Szenen trafen Mario Mandzukic mit einem Eigentor (18. Minute), Antoine Griezmann per Handelfmeter (38.) sowie Paul Pogba (59.) und Kylian Mbappé (65.) für Frankreich. Ivan Perisic (28.) und Mandzukic, der einen krassen Torwartfehler nutzte (69.), waren für Kroatien erfolgreich.   mehr ...

Historisch - Belgien schlägt England und holt WM-Bronze

Belgien setzt sich im Spiel um Platz drei gegen England durch und feiert damit den größten Erfolg der Verbandsgeschichte. Die "Three Lions" enttäuschen zum Abschluss – einer darf trotzdem noch auf einen Titel hoffen:

Sie waren beide so nah dran am großen Finale: Erst in der Verlängerung scheiterten die Engländer im WM-Halbfinale an Kroatien (1:2). Für die ambitionierten Belgier war gegen Frankreich nach einer knappen 0:1-Niederlage Schluss. So blieb beiden Nationen nur das ungeliebte Spiel um Platz drei in St. Petersburg.   mehr ...

 
 

Aufstieg - Relegation

Playoffs in der Regionalliga - 1860 steigt in die dritte Liga auf - Spielabbruch in Mannheim

Die Rückkehr in den Profifußball ist geglückt: 1860 München und Energie Cottbus spielen künftig in der dritten Liga. Das Aufstiegsspiel in Mannheim wurde wegen Fan-Ausschreitungen abgebrochen:

Der TSV 1860 München kehrt zurück in den Profifußball und spielt ab der kommenden Saison in der dritten Liga. Der Meister der Regionalliga Bayern setzte sich im Playoff-Entscheidungsspiel gegen den 1. FC Saarbrücken durch.

Der FC Energie Cottbus wird einer von Münchens kommenden Drittliga-Gegnern sein. Das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz setzte sich nach Hin- und Rückspiel souverän gegen den Regionalliga-Nord-Meister aus Flensburg durch. Cottbus spielte von 2000 bis 2003 und von 2006 bis 2009 in der Bundesliga, im Jahr 2016 stieg der Klub aus der dritten Liga ab.

Das Relegationsrückspiel um den Aufstieg in die dritte Liga zwischen Waldhof Mannheim und Uerdingen ist beim Stand von 2:1 für den KFC abgebrochen worden. Zu diesem Zeitpunkt waren 82 Minuten gespielt. Grund für den Abbruch waren Rauchbomben und Böller aus dem Waldhof-Fanblock. Auch wenn eine offizielle Bestätigung durch den DFB noch aussteht: Uerdingen wird wohl in die dritte Liga aufsteigen.   mehr ...

Relegation gegen Aue - Karlsruhe verpasst Aufstieg in zweite Liga

Der Karlsruher SC bleibt mindestens ein weiteres Jahr drittklassig: Im Relegations-Rückspiel unterlag der Klub dem FC Erzgebirge Aue. Die Gastgeber konnten sich vor allem bei Sören Bertram bedanken.   mehr ...

Braunschweig stürzt in die 3. Liga, Aue in der Relegation - Düsseldorf ist Meister

Spannung pur zum Finale: Düsseldorf sichert sich im Endspiel um Platz eins in Nürnberg durch ein 3:2 die Meisterschaft. Im Keller erwischte es dramatisch die Braunschweiger, die in Kiel mit 2:6 baden gingen und direkt absteigen. Aue geht nach dem 0:1 in Darmstadt in die Relegation gegen Karlsruhe. Fürth spielte beim Abstiegsshowdown in Heidenheim 1:1 und schafft wie der FCH und Dresden trotz des 0:1 gegen Union den Klassenerhalt.    mehr ...

 


Bundesliga 2017/18 - 34. Spieltag

Stuttgart siegt in München und ist Siebter - HSV steigt erstmals ab - BVB zittert sich in Königsklasse

Die 55. Bundesliga-Saison endet mit dem erstmaligen Abstieg des Gründungsmitglieds Hamburger SV. Die Hanseaten gewannen zwar gegen Gladbach, doch aufgrund des Wolfsburger 4:1-Sieges gegen Absteiger Köln bleibt die Titz-Elf auf Platz 17 stehen. Der VfL indes geht wie in der vergangenen Spielzeit in die Relegation, Freiburg rettet sich durch das 2:0 gegen Augsburg. Dortmund hat sich trotz des 1:3 bei der TSG Hoffenheim in die Königsklasse gezittert - nur wegen der Tordifferenz bleibt die Stöger-Elf Vierter. Bayer und Leipzig spielen Europa League, Stuttgart darf als Überraschungssieger in München und Siebter ebenso von Europa träumen:

HSV siegt und steigt ab - Chaos am Spielende: Der Hamburger SV ist nach 55 Jahren abgestiegen. Das Gründungsmitglied der Bundesliga muss trotz des 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach den bitteren Gang ins Unterhaus antreten. Dabei begann die Partie für die Hanseaten recht verheißungsvoll - die Titz-Elf spielte munter nach vorne und bekam nach einer VAR-Entscheidung einen Handelfmeter zugesprochen. Hunt schnappte sich den Ball und drosch ihn zum vielumjubelten Führungstor in die Maschen. Der Dino hatte alles im Griff und doch mussten die Hamburger den Ausgleich hinnehmen - Drmic vollendete einen mustergültigen Konter zum 1:1-Halbzeitstand. Nach Wiederbeginn drängte der HSV energisch auf die erneute Führung, doch mehrmals vereitelte Keeper Sommer den Hamburger Jubelschrei. Bei einem Konter über Wendt rettete Sakai auf der Linie, die Überprüfung per Video-Schiedsrichter ergab kein Handspiel. Kurz darauf machte Holtby per Linksschuss das 2:1 für die Titz-Elf, so dass das Hoffen, auch nach Woods Ampelkarte, von Neuem begann. Angesichts des Ergebnisses in Wolfsburg genügte der Heimsieg des HSV aber nicht.

Wolfsburg besiegt Köln und muss erneut in die Relegation: Wolfsburg muss trotz des 4:1 gegen den schon als Absteiger feststehenden 1. FC Köln wie in der vergangenen Saison in die Relegation. Damals hieß der Gegner Braunschweig, diesmal geht es gegen Holstein Kiel in die Verlängerung. Die Wölfe erwischten einen Blitzstart, noch keine Minute war gespielt, da zappelte der Ball im Netz des FC-Kastens. Guilavogui hatte von der Strafraumkante abgezogen und rechts unten getroffen. Als Brekalo eine Riesenchance zum 2:0 vor dem leeren Tor versiebte, begannen die Nerven der Wölfe zu flattern. Zudem agierten die Kölner nach dem frühen Rückstand auf Augenhöhe und kamen durch ein Traumtor von Hector zum verdienten Ausgleich. Der Nationalspieler nahm den Ball in der Drehung gekonnt mit und chippte ihn aus spitzem Winkel ins VfL-Tor. In Hälfte zwei erhöhten die Niedersachsen die Schlagzahl, kamen allerdings nach einem Konter zum 2:1. Malli bediente Origi und die Liverpool-Leihgabe musste den Ball nur noch über die Linie schieben. War der Widerstand des FC damit gebrochen? Mitnichten! Die Ruthenbeck-Elf versuchte weiter, sich mit einem Zähler beim VfL zu verabschieden, doch die Labbadia-Elf machte durch Knoche das vorentscheidende 3:1, Brekalo besorgte den 4:1-Endstand. Das reichte für die Relegation.   mehr ...

 


Olympia Pyeongchang

Olympische Fernsehspiele

- Olympia geht zu Ende und es bleibt der Eindruck, dass Südkorea als Gastgeber zwar bemüht war, aber nicht immer begeisterungsfähig.

- Einige Sportarten fanden beinahe ohne Zuschauer statt.

- Das liegt daran, dass vieles für den europäischen Fernsehmarkt gemacht war, nicht aber für die Zuschauer aus dem Gastgeberland.   mehr ...

Medaillenspiegel - 14 Gold, zehn Silber, sieben Bronze

- Im Medaillenspiegel belegt die deutsche Olympia-Mannschaft Platz zwei hinter Norwegen. Platz drei geht an Kanada, vor den USA.

- Damit waren die Winterspiele in Pyeongchang die besten der Geschichte für deutsche Olympiamannschaften.

- Hier geht es zum abschließenden Medaillenspiegel.

Durch die letzte Entscheidung bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang ist Deutschland noch von Norwegen im Medaillenspiegel überholt worden. Langläuferin Marit Björgen sicherte am Sonntag über 30 Kilometer das 14. Gold für Norwegen, so viele hat auch das deutsche Team nach dem Viererbob-Triumph von der Crew um Pilot Francesco Friedrich.   mehr ...

 

Weiteres Kicker: "DEB-Team unterliegt OAR erst in der Verlängerung - Historisches Silber: 55 Sekunden fehlten zum Gold."

FAZ: "Viererbob - Friedrich holt historisches Gold-Double."

SZ: "Deutsche Biathlon-Staffel läuft zu Bronze."

Sportschau: "Nächster russischer Dopingfall bei Olympia."

Zeit: "Der Medaillenspiegel trügt."

Spiegel: "Teamgold in der Kombination - Die Nordischen Dominierer."

n-tv: "Weltmeister Schweden ist besiegt - Eishockey-Team gelingt Halbfinal-Sensation."

SZ: "Deutscher Zweier-Bob rast zu Gold."

SZ: "Deutsche Kombinierer holen Gold, Silber und Bronze."

Spiegel: "Deutsche Olympioniken - Wie viel Geld gibt's für Gold?"

Spiegel: "Deutschland und Kanada feiern Doppelgold im Zweierbob. Skispringer Andreas Wellinger gewinnt seine dritte Medaille."

"Olympische Spiele: Aufstand der Freiwilligen."

SZ: "Fourcade siegt im Fotofinish vor Schempp."

Spiegel: "Lölling gewinnt Silber im Skeleton."

FAZ: Wellinger kommt an Stoch nicht vorbei."

FAZ: "Neuntes Olympia-Gold für Deutschland - Rodel-Staffel ist nicht zu schlagen."

Spiegel: "Paarlauf-Gold für Savchenko und Massot - Im Tränenmeer des Glücks  

Eurosport: "Laura Dahlmeier holt Bronze im Einzel - Sensationssieg für Hanna Öberg."

Spiegel: "Gold und Bronze für deutsche Doppelsitzer - Wendl und Arlt rodeln zu Olympiasieg."

SZ: "Kombinierer Frenzel sprintet zu Gold."

SZ: "Natalie Geisenberger - Einfach den Schlitten fliegen lassen."

Tagesschau: "Gold für Dahlmeier auch in der Verfolgung."

Spiegel: "Verfolgung - Doll gewinnt Bronze bei Fourcade-Sieg

Sportschau: "Skispringen Frauen - Althaus holt Silber von der Normalschanze."

Tagesschau: "Biathlet Peiffer gewinnt Gold im Sprint."

RP-Online: "Loch verpasst Medaille - Ludwig holt Bronze."

Spiegel: "Olympiasieger Wellinger - Fassungslos glücklich."

n-tv: "Erste deutsche Olympia-Medaille - Biathlon-Königin Dahlmeier sprintet zu Gold."