Sie sind hier: Rudis Welt » Sport

DFB-Länderspiele

EM-Qualifikation - Deutschland gewinnt dank Gündogan-Doppelpack in Unterzahl in Estland

Trotz Unterzahl: Die deutsche Nationalmannschaft hat das EM-Qualifikationsspiel in Estland gewonnen. Ilkay Gündogan überzeugte mit einem Doppelpack:

Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat das EM-Qualifikationsspiel gegen Estland 3:0 gewonnen. In Tallinn erzielten Ilkay Gündogan (51., 57. Minute) und Timo Werner (71.) die Tore für das Team von Bundestrainer Joachim Löw. Für den ersten Aufreger sorgte nach 14 Minuten die Notbremse von Emre Can. Nach einem Querpass am eigenen Sechzehner übersah Can, dass Frank Liivak in seinem Rücken stand. Mit einer Grätsche verhinderte er, dass dieser frei vor Keeper Manuel Neuer auftauchte. Schiedsrichter Martin Petersen entschied auf Rot. Nie hatte in der deutschen Länderspielhistorie ein deutscher Akteur früher einen Platzverweis kassiert.   mehr ...

Länderspiel in Dortmund - Deutschland vergibt Sieg gegen Argentinien

  • Deutschlands Nationalelf trennt sich im Test-Länderspiel 2:2 (2:0) von Argentinien.
  • Von Beginn an dominiert das Team von Bundestrainer Löw. Serge Gnabry und Kai Havertz treffen zur verdienten Führung.
  • Doch nach der Pause passieren zu viele Fehler:

Frisch und mutig, aber ohne Fortune: Mit Klasse und Finesse hat eine deutsche Notelf beim Dortmunder Debütantenball ihre Fans begeistert, einen möglichen Prestigesieg jedoch verschenkt. Trotz rekordverdächtiger 13 Ausfälle überzeugte die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw am Mittwoch gegen das ebenfalls gebeutelte Argentinien im Länderspielklassiker mit einem 2:2 (2:0) - und das erstmals seit dem WM-Titel ohne einen Weltmeister von 2014. Nicht nur die sehenswerten Tore von Serge Gnabry (15.) und Kai Havertz (22.) rissen die lediglich 45.197 Zuschauer in der ersten Halbzeit von den Sitzen.   mehr ...

EM-Qualifikation - Deutsche Elf müht sich zum Sieg in Nordirland

Das Team von Joachim Löw enttäuscht in der ersten Hälfte, durch Treffer von Marcel Halstenberg und Serge Gnabry gelingt schließlich ein 2:0-Erfolg.   mehr ...

 
 

Doping - und seine Folgen

Spätestens seit dem McLaren-Report ist klar, dass unerlaubtes Doping auf dem Weg zu neuen Höhen ist. Es gibt weltweit keine klaren Regeln, geschweige denn angemessene Strafen für Dopingsünder. Erst wenn allen Sportlern klar wird, dass ein Erwischtwerden mit einem künftigen Berufsverbot gleichgesetzt werden kann, wird sich - vielleicht - etwas zum Besseren wenden.

Gleichzeitig müssen die internationalen Verbände wie IOC, FIFA, Leichtathletikverband u.a. enger und konsequent zusammenarbeiten und den Willen zeigen, gegen die Doping-Auswüchse massiv vorzugehen und nicht nur Lippenbekenntnisse zum Besten zu geben ...

 

Leichtathletik - Nike schließt Oregon Project

Nach der Doping-Sperre von Cheftrainer Alberto Salazar wird das Oregon Project beendet. Die deutsche Läuferin Konstanze Klosterhalfen muss sich eine neue sportliche Heimat suchen:

Das Sportartikelunternehmen Nike schließt sein umstrittenes Oregon Project (NOP). Dessen Chef, Alberto Salazar, war in der vergangenen Woche wegen Verstößen gegen die Anti-Doping-Regeln für vier Jahre gesperrt worden. Die Vorwürfe beziehen sich auf die Zeit von 2010 bis 2014.   mehr ...

Leichtathletik-WM - Russischer Sportverband von WM in Katar ausgeschlossen

Russlands Leichtathletik bleibt vom Weltverband wegen Dopingverdachts suspendiert. Bei der WM in Katar müssen die Athleten erneut unter neutraler Flagge auflaufen.   mehr ...

Schwimm-WM - "Dass der hier schwimmt, ist eine Frechheit"

  • Deutschlands Mannschaftssprecher Jacob Heidtmann unterstützt den Protest des Australiers Mack Horton bei der Schwimm-WM in Gwangju.
  • Nach dem Sieg des Chinesen Sun Yang, der eine zuvor abgegebene Dopingprobe mit einem Hammer zerstörte, trat der Dritte Horton bei der Siegerehrung vom Podest.
  • Heidtmann hoffe, dass das Zeichen "ausreicht, damit der Weltverband einsieht, dass Sun Yang eigentlich nie wieder auf so einer Bühne stehen darf", sagte Heidtmann.   mehr ...

 


Sport News

Deutsche Medaillenerfolge bei der WM - Mihambo versinkt in ihrem Goldtraum


Bundesligasaison 2019/20 

7. Spieltag im Überblick - Gladbach neuer Tabellenführer - Späte Tore beim 2:2 in Frankfurt

Dank Adamyan: Hoffenheim siegt erstmals bei den Bayern: Die Partie zwischen Bayern München und 1899 Hoffenheim benötigte am Samstagnachmittag einige Anlaufzeit, erst nach 24 Minuten gab es den ersten Aufreger, doch Gnabrys Tor zählte nicht. Nennenswertes passierte in Durchgang eins nicht mehr, torlos ging es in die Kabinen. Nach der Pause schlug dann die TSG in Person von Adamyan zu (54.). Bayern war in der Folgezeit um eine Antwort bemüht, die Lewandowski in der 73. Minute gab. Doch Hoffenheim ließ sich nicht beirren, erneut Adamyan traf in der 79. Minute zum ersten Sieg für die TSG bei den Bayern.

Am eigenen Unvermögen sowie am Aluminium scheiterte RB Leipzig bei Bayer Leverkusen. Die Sachsen erspielten sich in Hälfte eins eine Fülle an besten Einschussmöglichkeiten, vergaben diese aber. Am nächsten einem Treffer war Matheus Cunha, der Brasilianer scheiterte in der 29. Minute an der Querlatte. In Durchgang zwei folgte die Bestrafung Bayers durch Volland, der in der 66. Minute für Leverkusen traf. Der eingewechselte Nkunku sichert RB in der 78. Minute immerhin noch einen Punkt.   mehr ...


Europa League

"Drohnenalarm" in Luxemburg - Frankfurter Arbeitssieg - Arsenals Talent-Show

 
 

Championsleague

Ajax siegt klar, Barcelona gegen Inter dank Suarez knapp - Leipzig patzt - BVB-Dreier - Salzburg sorgt wieder für Spektakel

Gnabry-Gala bei Bayerns Kantersieg - Bayer verliert bei Juve

 

Weiteres "1. Spieltag: Juve verspielt 2:0 - Pflichtsieg der Bayern - Pleite für Bayer - PSG schlägt Real."

"CL am Dienstag: Reds verlieren in Neapel - Salzburger Gala - Ter Stegen pariert gegen Reus - Werner schießt RB zum Sieg."

SZ: "Auslosung: Bayern gegen Tottenham - schwere Lose für BVB und Leverkusen."

Spiegel: "Sieg im Finale gegen Tottenham - Liverpool gewinnt die Champions League."

SZ: " 3:1 gegen Liverpool - Real Madrid holt dritten Champions-League-Titel in Serie."


Sportverbände

DFB-Präsident Fritz Keller:"Der DFB ist besser als sein Ruf"

  • Auf seinem Bundestag kürt der DFB den neuen Präsidenten.
  • Wie erwartet wird der Freiburger Fritz Keller gewählt, der als einziger Kandidat angetreten war.
  • Keller soll den Verband aus der Krise führen:

Fritz Keller ist neuer Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Der 62-Jährige wurde am Freitag beim Bundestag in Frankfurt/Main einstimmig zum 13. Chef in der 119-jährigen Geschichte des größten Einzelsportverbands der Welt gewählt. Das Patenkind des deutschen Ehrenspielführers Fritz Walter hatte keinen Gegenkandidaten. Seine Amtszeit beträgt drei Jahre.   mehr ...

Kosten für Polizeieinsätze - DFL begleicht Bremer Gebührenbescheide - auch Werder muss zahlen

Im Streit über die Beteiligung an den Polizeikosten bei Werder-Heimspielen überweist die Deutsche Fußball-Liga 1,17 Millionen Euro ans Bundesland Bremen. Die Hälfte muss Werder erstatten. Aber es könnte mehr werden.   mehr ...

WM-Affäre - OLG Frankfurt lässt Anklage gegen Niersbach und Zwanziger zu

  • Die einstigen DFB-Bosse Wolfgang Niersbach und Theo Zwanziger können nun doch im Zusammenhang mit der Affäre um die Vergabe der WM 2006 belangt werden.
  • Es geht um den Verdacht der Steuerhinterziehung beziehungsweise der Beihilfe zur Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit der weiterhin dubiosen Zahlung von 6,7 Millionen Euro.
  • Das Oberlandesgericht in Frankfurt sieht einen hinreichenden Tatverdacht. Zuvor hatte das Landgericht Frankfurt anders entschieden.   mehr ...

 
 

DFB-Pokal

2. Runde ausgelost - Das sind die nächsten Duelle im DFB-Pokal

Eine Borussia muss im DFB-Pokal die Segel streichen: Dortmund empfängt Mönchengladbach. Titelverteidiger Bayern spielt in Bochum. Die Frankfurter Eintracht muss zum FC St. Pauli:

 

Aufstieg - Relegation

Zweitliga-Relegation - SV Wehen dreht den Spieß um, Ingolstadt steigt ab

Alles sprach in der Zweitliga-Relegation für den FC Ingolstadt. Aber der gegnerische SV Wehen Wiesbaden drehte im Rückspiel die Partie. Die Gäste spielten eine starke erste Hälfte - das reichte zum Aufstieg:

Der SV Wehen Wiesbaden steigt nach einem Relegationskrimi gegen den FC Ingolstadt in die zweite Fußball-Bundesliga auf. Der Drittligist aus Hessen gewann am Dienstagabend das Rückspiel in Ingolstadt mit 3:2 (3:1) und machte wegen der Auswärtstorregel das 1:2 aus dem Heimspiel wett.   mehr ...

Relegation - Stuttgart muss in die zweite Liga - Union steigt auf

  • Die Relegation ist entschieden: Union Berlin steigt erstmals in die erste Bundesliga auf - der VfB Stuttgart muss runter.
  • Nach dem 2:2 im Hinspiel endet das Rückspiel 0:0. Am Ende fehlte dem VfB nur ein einziges Tor für den Klassenerhalt.
  • Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

Der 1. FC Union Berlin hat erstmals den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga geschafft und damit den dritten Abstieg des VfB Stuttgart besiegelt. Die Berliner setzten sich am Montag in der Relegation durch ein 0:0 im Rückspiel gegen die Schwaben durch, nachdem sich beide Klubs in Stuttgart 2:2 getrennt hatten.   mehr ...

FC Bayern II zurück in der 3. Liga

Dank einer Wahnsinns-Aufholjagd kehrt der FC Bayern München II nach acht Jahren in die 3. Liga zurück. Gegen den VfL Wolfsburg II zeigten die "kleinen Bayern" eine starke Leistung und setzten sich durch.   mehr ...

 


Bundesliga Saison 2018/19 - 34. Spieltag

Die Saison in der Einzelkritik Die Durchschnittsliga

Die Aufregung übers Handspiel, das Titelduell, die Jungstars - Geschichten hatte diese Bundesligasaison genug. Dennoch war es keine Spielzeit, die lange in Erinnerung bleiben wird:

Was macht den Wert eines Wettbewerbs aus? Seine sportliche Qualität? Die Spannung, die er bietet? Oder der Glamourfaktor? Die 56. Bundesligasaison ist beendet, und wir blicken zurück auf eine Spielzeit der ungleich verteilten Dramatik, der Wirrungen um den Handelfmeter und der Irrungen in Sachen Stil. Anhand von zwölf Kategorien bewerten wir die Spielzeit mit Punkten - von eins (sehr schlecht) bis zehn (sehr gut). Die Saison in der SPON-Einzelkritik.   mehr ...

Bayern ist Meister! Leverkusen erstmals Vierter! Mainz hievt Frankfurt nach Europa

Der FC Bayern ist zum 29. Mal deutscher Meister! Die Münchner nutzten den zweiten Matchball, besiegten Frankfurt klar und holen sich die Schale aus eigener Kraft. Die Eintracht, stark vom Abrutschen auf Platz acht bedroht, profitierte ausgerechnet vom Ergebnis in Mainz, wo Hoffenheim ein 2:0 verspielte. Leverkusen siegte in Berlin und zieht aufgrund der Niederlage der Gladbacher gegen Dortmund in die Champions League ein. Die Fohlen, Wolfsburg und Frankfurt ziehen damit in die Europa League ein.   mehr ...

 
 

Fußball-WM 2018 - Russland

Sieg gegen Kroatien - Frankreich ist Weltmeister

Ein umstrittenes Eigentor, ein Elfmeter nach Videobeweis - und ein kurioser Torwartfehler: Frankreich hat ein spektakuläres WM-Endspiel gegen Kroatien gewonnen. Es ist der größte Erfolg der Équipe Tricolore seit 1998:

Frankreich hat das WM-Finale gegen Kroatien 4:2 (2:1) gewonnen. In einer spektakulären Partie mit zahlreichen strittigen Szenen trafen Mario Mandzukic mit einem Eigentor (18. Minute), Antoine Griezmann per Handelfmeter (38.) sowie Paul Pogba (59.) und Kylian Mbappé (65.) für Frankreich. Ivan Perisic (28.) und Mandzukic, der einen krassen Torwartfehler nutzte (69.), waren für Kroatien erfolgreich.   mehr ...

Historisch - Belgien schlägt England und holt WM-Bronze

Belgien setzt sich im Spiel um Platz drei gegen England durch und feiert damit den größten Erfolg der Verbandsgeschichte. Die "Three Lions" enttäuschen zum Abschluss einer darf trotzdem noch auf einen Titel hoffen:

Sie waren beide so nah dran am großen Finale: Erst in der Verlängerung scheiterten die Engländer im WM-Halbfinale an Kroatien (1:2). Für die ambitionierten Belgier war gegen Frankreich nach einer knappen 0:1-Niederlage Schluss. So blieb beiden Nationen nur das ungeliebte Spiel um Platz drei in St. Petersburg.   mehr ...