Sie sind hier: Rudis Welt » Elektronik

Tech-Unternehmen

Millionen neue Nutzer - Netflix übertrifft eigene Prognosen

Netflix ist nach einem mäßigen zweiten Quartal wieder auf den Wachstumspfad zurückgekehrt. Im dritten Vierteljahr lockte der Videostreaming-Dienst knapp sieben Millionen neue Nutzer an. Damit übertraf der Dienst seine eigene Prognose von fünf Millionen deutlich.

Für das laufende Quartal rechnet Netflix sogar mit 9,4 Millionen neuen Nutzern nach 8,3 Millionen im letzten Vierteljahr 2017. Im zweiten Vierteljahr hatte Netflix mit gut fünf Millionen Neuzugängen sowohl die eigenen Prognosen als auch die Erwartungen der Analysten klar verfehlt.   mehr ...

Tech-Unternehmen vorne : Das sind die wertvollsten Marken der Welt

Der amerikanische Online-Händler Amazon hat Erfahrung darin, hinter dem Elektronikhändler Apple zu liegen. So schaffte es der iPhone-Konzern knapp vor Amazon, an der Börse eine Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar zu erreichen. Der Wert des Unternehmens zeigt sich auch in der Stärke seiner Marke: Apple führt seit Jahren unangefochten die Rangliste des höchsten Markenwerts an. Doch dürfte das Amazon in diesem Jahr besonders gelassen hinnehmen: Denn der Online-Händler holt rasant auf.   mehr ...

Als zweites Privatunternehmen Amazon ist an der Börse mehr als eine Billion Dollar wert

Nach Apple wird der US-Konzern Amazon als zweites privates Unternehmen der Welt an der Börse erstmals mit mehr als einer Billion Dollar bewertet.   mehr ...

 
 

Apple

Abzocke durch teure Abonnements - Apple wirft erste Apps raus

Apple hat offenbar mehrere häufig heruntergeladene Abofallen-Apps aus dem App Store entfernt. Die iPhone-Apps versuchten mit fragwürdigen Tricks, den Nutzer zum Abschluss eines Abonnements zu locken: Dafür kommt Apples noch relative junge Probeabo-Funktion zum Einsatz, bei der sich das Abonnement nach einer kostenlosen Testphase automatisch in eine mitunter sehr teure Mitgliedschaft verwandelt, die bis zu mehrere Tausend Euro pro Jahr kosten kann.   mehr ...

Ruf nach iPhone-Einfuhrstopp in die USA - Qualcomm verliert gegen Apple

Die US International Trade Commission hat es abgelehnt, Apples Smartphones wegen patentrechtlicher Klagen des Chipkonzerns mit einem Importverbot zu belegen.   mehr ...

Apple schließt Shazam-Übernahme ab - Die App soll werbefrei werden

Nachdem die EU bereits Anfang September grünes Licht gab, hat Apple die Übernahme von Shazam jetzt abgeschlossen. Der Kaufpreis wird auf 400 Millionen US-Dollar geschätzt.   mehr ...

 
 

Telefon / Mobilfunk / DSL

LTE oft noch Luxus - Stiftung Warentest vergleicht Discount-Handytarife

Auch wenn die Telekom und Vodafone ihre LTE-Netze nur sehr zögerlich der Billigkonkurrenz öffnen: Mittlerweile finden sich auch bei Discountern Tarife, die für ambitionierte Smartphone-Nutzer taugen:

Die Allermeisten erinnern sich wahrscheinlich noch ziemlich gut an ihre erste Gesprächs-Flatrate fürs Handy. Doch fürs mobile Surfen gilt diese grenzenlose Freiheit bisher nur sehr eingeschränkt. Echte Datenflats, die ihren Namen auch verdienen, sind teuer. Und neben ihren eigenen Kunden lassen Vodafone und die Telekom bisher nur ausgewählte Partner in ihre LTE-Netze.   mehr ...

Mobilfunk - Telefónica hängt sich ans Glasfasernetz der Telekom

Die Telefónica Deutschland will 5.000 Mobilfunkstandorte an das Glasfasernetz der Telekom anschließen. Das ist auch dringend notwendig, um das wachsende Datenvolumen zu bewältigen.   mehr ...

Die Technik der Zukunft - Alles, was Sie über 5G wissen müssen

Die nächste Generation von Mobilfunknetzen wird die Technik und unser Leben revolutionieren. Worum geht es genau? Was heißt 5G konkret? Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen.   mehr ...

 


Smartphone-Markt

Palm ist zurück – als winziges Android-Smartphone mit einem 3,3-Zoll-Display

Nach Blackberry ist eine weitere Kultmarke zurück im Geschäft: Palm präsentiert ein vollwertiges Android-Smartphone mit einem nur 3,3 Zoll kleinen Display – und einem Mini-Akku:

Wie im Frühjahr in US-Medien spekuliert, feiert die einstige Kultmarke Palm ihr Comeback jetzt mit einem Android-Smartphone. Anders als zuvor Blackberry ist das Palm-Smartphone zwar vom chinesischen Hersteller TCL gefertigt worden. Hinter dem Startup Palm stecken aber die beiden kalifornischen Designer und Gründer Dennis Miloseski und Howard Nuk. Sie wollen mit dem Mini-Gerät offenbar eine handliche Ergänzung für die aktuell angesagten Riesen-Smartphones bieten.   mehr ...

41 Prozent mehr Smartphones verkauft - Huawei überholt Apple

Das chinesische Unternehmen Huawei hat nach Berechnungen des US-amerikanischen Marktforschungsinstituts International Data Corporation (IDC) im vergangenen Quartal Apple als zweitgrößten Smartphone-Anbieter abgelöst. Huawei habe nach einem Absatzsprung von 41 Prozent im Jahresvergleich 54,2 Millionen Smartphones verkauft, berichtete IDC am Dienstag. Apple kam demnach auf 41,3 Millionen iPhones. Samsung war IDC zufolge weiterhin die Nummer eins mit 71,5 Millionen verkauften Smartphones – gut zehn Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Während Apple eigene Zahlen zum Smartphone-Absatz veröffentlicht, gibt es zu den Samsung-Stückzahlen lediglich Schätzungen.   mehr ...

Pixel 3 und 3 XL - Google baut seine Smartphones erstmals im Alleingang – so könnten sie aussehen

Bei Google steht in wenigen Monaten die Vorstellung der dritten Smartphone-Generation an: Das Pixel 3 wird wohl erstmals ohne Hilfe eines Hardware-Partners gebaut. So könnte es aussehen.   mehr ...

 
 
Internetworld: "Apple überholt Samsung."

Big Data / IoT / Industrie 4.0

Maschinennetz“ in Deutschland steht – bis zu 4 Milliarden Dinge sollen verbunden werden

Vodafone hat nach eigenen Angaben die Ausbauziele für sein „Maschinennetz“ in Deutschland erreicht. Nach einem halben Jahr Arbeit stehe die neue Infrastruktur für das Internet der Dinge nun in rund 90 Prozent des LTE-Netzes in Deutschland bereit:

Das teilte Vodafone am Freitag mit. Darüber sollen künftig Unternehmen aus verschiedenen Industrie-Branchen theoretisch bis zu vier Milliarden Dinge und Geräte miteinander verbinden können. Zu den ersten Kunden gehören die Deutsche Bahn sowie der japanische Elektronik-Hersteller Panasonic.   mehr ...

Google, Microsoft, Facebook und Twitter stellen das Data Transfer Project vor

Mit dem quelloffenen Data Transfer Project wollen die vier Firmengiganten Nutzern den Austausch ihrer Daten zwischen den Plattformen ermöglichen.   mehr ...

Internet der Dinge und Edge-Computing - Große Pläne auf dem SAS Forum 2018

Alljährlich treffen sich auf dem Forum des BI- und Analytics-Spezialisten SAS die Profi-Nerds. Sie diskutieren über wissenschaftliche Methoden, Technik und neue Anwendungen. Einer der Schwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung war das Thema IoT – insbesondere Edge-Computing.   mehr ...

 
 
Weiteres t3n: "Die digitale Republik."

Halbleiterbranche

Auch Standorte in Deutschland betroffen - Apple kauft sich Teile von Dialog Semiconductor

Apple übernimmt Sparten des Chipherstellers Dialog Semiconductor, konkret Teile des Geschäfts und Know-hows. Dialog bekommt im Gegenzug künftige Aufträge von Apple zugesichert. Apple übernimmt bei dem Deal mehr als 300 Dialog-Ingenieure und weitere Mitarbeiter sowie auch Standorte in Deutschland:

Apple investiert 600 Mio. US-Dollar, um eigene Power-Management-Chips und weitere Komponenten für iPhone und Co. zu entwickeln. Apple übernimmt dafür Sparten des europäischen Chipproduzenten Dialog Semiconductor. Apple übernimmt bei dem Deal mehr als 300 Dialog-Ingenieure und weitere Mitarbeiter sowie auch die Standorte Nabern und Neuaubing in Deutschland,  Livorno in Italien und Swindon in Großbritannien. Insgesamt werden rund 16 Prozent der Dialog-Belegschaft von Apple übernommen. Apple sichert sich ebenso Lizenzen auf einige Dialog-Patente für Technik zur Stromversorgung.   mehr ...

Trotz DMASS-Rekordquartal - Kondensatormangel versalzt Halbleiter-Dynamik

Die europäische Halbleiter-Distributionsindustrie setzte ihren soliden, aber langsamen Wachstumskurs in Q2/2018 fort. Trotz (oder wegen) gravierender Allokationsprobleme bei vielen Schlüsseltechnologien und Produkten wuchs der Markt laut DMASS Ltd. in Q2/2018 nur um 5,7% auf 2,32 Milliarden Euro. Die DMASS beansprucht eine Abdeckung von 80 bis 85% des europäischen Halbleiter-DTAMs.   mehr ...

Forschungsagentur DARPA will US-Chipbranche neuen Schwung geben

Weil sich Fortschritt im IT-Bereich zuletzt vor allem bei Software abspielte, steuert die DARPA gegen: Sie fördert mit 1,5 Milliarden Dollar neue Technologien.   mehr .,..

 
 

Hardware News

Pixel Slate - Das Ende der Android-Tablets rückt näher

Mit dem Pixel Slate hat Google ein Chrome-OS-Tablet mit optionaler Tastatur vorgestellt, welches das Ende von Android auf dem Tablet einleiten könnte und sollte: Chrome OS kombiniert die Vorteile von Android mit denen von Linux und vereint diese in einer schnellen Benutzeroberfläche:

Google hat im Zuge der Präsentation der neuen Pixel-3-Smartphones auch das Pixel Slate vorgestellt. Das Gerät ist Googles erstes Chrome-OS-Tablet, dank einer optional erhältlichen Tastatur kann es auch als Notebook verwendet werden.   mehr ...

Streaming - Googles neuer Chromecast kommt in Kürze

Googles Chromecast gehört zu den beliebtesten Streaminggeräten auf dem Markt. Das liegt auch daran, dass er vergleichsweise wenig kostet und von sehr vielen Apps unterstützt wird. In den kommenden Wochen ist eine neue Version des Chromecast zu erwarten - auf Reddit berichtet ein Nutzer, dass er ein neues Chromecast-Modell eher versehentlich bei der Elektronikmarktkette Best Buy gekauft hat. Er hat das mit Fotos dokumentiert. Ein weiterer Kunde ergänzt die Information mit Fotos direkt aus dem Laden - darauf sind etliche der neuen Chromecast-Kartons im Regal zu sehen.   mehr ...

IFA 2018 - Sprachsteuerung: "Die Fernbedienung wird verschwinden"

Wenn sie nicht gerade in der Sofaritze verschwunden ist, hat die Fernbedienung auf vielen Couchtischen noch einen festen Platz. Doch Experten sagen dem Gerät das Ende voraus. Ob sich damit jedoch der Streit um die Fernbedienung erledigt hat, bleibt abzuwarten.   mehr ...

 


Elektronik Distribution

Sichere Supply Chain als Bindeglied zwischen Hersteller und Kunde

Der Käufermarkt hat sich zum Verkäufermarkt entwickelt. Der Distributor ist Mittler zwischen Kunde und Hersteller. Joachim Kaiser von GLYN informiert, was einen guten Spezialisten auszeichnet:

Über alle Branchen hinweg ist 2018 ein sehr spannendes Jahr für die Elektronik. Als Distributor steht man aufgrund der angespannten Liefersituation für bestimmte Bauteile im Mittelpunkt und unter dem Druck von Kundenwünschen und Herstellerforderungen. Eine reibungslose Lieferkette erfordert da eine enge Verzahnung über die Distribution. Wie dies erfolgreich gelingt, erläutert Joachim Kaiser, Manager Sales & Logistik bei GLYN.   mehr ...

FBDi veröffentlicht Quartalszahlen - Deutsche Bauelemente-Distribution bleibt auf Kurs

Stabil, aber uninspiriert zeigte sich der deutsche Bauelemente-Distributionsmarkt im zweiten Quartal 2018. Die im FBDi organisierten Distributionsunternehmen vermeldeten für den Zeitraum April bis Juni 2018 einen Umsatzanstieg von 5 % (verglichen mit Q2/2017) auf 949 Millionen Euro.   mehr ...

Die Umsätze steigen weiter - Distribution trotzt der Verknappung

Der schlechten Liefersituation bei vielen elektronischen Bauelementen zum Trotz konnten die deutschen Distributoren auch im ersten Quartal 2018 weiter wachsen. Die im Fachverband Bauelemente-Distribution (FBDi e.V.) organisierten Distributionsunternehmen vermeldeten für den Zeitraum Januar bis März 2018 einen Umsatzanstieg im Vergleich zu Q1/2017 von 7% auf 978 Millionen Euro. Die Aufträge stiegen um 8% auf 1,09 Milliarden Euro. Mit 1,11 liegt die Book-to-Bill-Rate (Verhältnis Auftragseingang zu Umsatz) weiterhin im „grünen“ Bereich.   mehr ...

 
 
FBDi: "Herausforderung Multichannel Business: Conversion Rates eröffnen Distributoren neue Vertriebsstrategien."

Messen

Fotografie - Das sind die Trends der Photokina

Künstliche Intelligenz und automatische Kameras beherrschen die Fachmesse. Während die Hersteller am Digitalen basteln, besinnen sich manche Kunden auf alte Technik:

Es ist gar nicht lange her, da stapelten sich unter den Weihnachtsbäumen Digitalkameras. Kleine Knipsen für jedes Familienmitglied, schon für etwas mehr als 100 Euro. Der Markt aber hat sich rasch gewandelt. Wer im Alltag passable Fotos machen möchte, nutzt heute das Smartphone.   mehr ...

„Qualität ist Trumpf“ - Deutsche kaufen weniger Geräte, geben aber dafür mehr Geld aus

Deutsche kaufen weniger Fernseher, Digitalkameras und Konsolen, geben für die Geräte aber mehr Geld aus. Die Umsätze auf dem Markt für klassische Unterhaltungselektronik gehen dennoch zurück:

Im Vorfeld der IFA in Berlin hat der Branchenverband Bitkom seine Prognose für die Entwicklung des deutschen Marktes für klassische Unterhaltungselektronik bekanntgegeben. Demnach werden die Umsätze mit Geräten wie Fernsehern, Digicams und Konsolen im laufenden Jahr um 3,5 Prozent auf 9,6 Milliarden Euro sinken. 2017 hatte der Umsatz noch rund zehn Milliarden Euro betragen. Allerdings geben die Deutschen für die Geräte immer mehr Geld aus.   mehr ...

Business-Festival - Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.   mehr ...

PCIM Europe 2018 - Rekordergebnis bei Aussteller- und Besucherzahl

Die PCIM Europe hat erneut mit Rekordergebnis abgeschlossen. Erstmals waren mehr als 500 Aussteller vertreten und auch die Anzahl der Besucher nahm zu. Der Messeveranstalter zeigt sich durchweg erfreut..   mehr ...

 
 

Spiele / Medien

Gamescom 2018 - So viel war noch nie los

Action, Strategie, „Anno“, „Die Siedler“: Eine halbe Million Besucher kommen im Jubiläumsjahr zur Gamescom. Und die Digitalministerin gibt ein Versprechen ab:

So vielfältig wie die Spiele sind, die auf der diesjährigen Gamescom vorgestellt werden, so vielfältig sind auch die Besucher an den Ständen. Denn die unterschiedlichen Genres ziehen logischerweise unterschiedliche Menschen und Altersklassen an. Den größten Anteil der Messebesucher stellen sehr wohl weiterhin Menschen unter 30, doch insgesamt ist das Durchschnittsalter der deutschen „Gamer“ in diesem Jahr auf mehr als 36 Jahre gestiegen.   mehr ...

DSGVO und Videospiele - Warum manche Entwickler ihre Online-Games jetzt abschalten

Mehrere kleine Spielefirmen schalten ihre Online-Games in Europa lieber ab, anstatt die von der Datenschutz-Grundverordnung geforderten Änderungen vorzunehmen. Kann es auch bekannte Titel wie Fortnite, PUBG oder League of Legends treffen?   mehr ...

Deutscher Computerspielpreis 2018 - Witch It ist das beste deutsche Videospiel

Das Multiplayer-Spiel Witch It vom Hamburger Studio Barrel Roll Games wurde beim Computerspielpreis 2018 als bestes deutsches Videospiel ausgezeichnet. Den Award für das beste internationale Spiel konnte Assassin's Creed Origins abstauben.   mehr ...

 
 

PC- / Tablet-Markt

Der PC-Markt wächst wieder – zum ersten Mal seit 6 Jahren

Die großen Marktforschungsfirmen sind sich einig: Der PC-Markt ist zum ersten Mal seit sechs Jahren wieder gewachsen. Im zweiten Quartal ging es um bis zu 2,7 Prozent bergauf:

Die Marktforscher von Gartner und IDC haben dem PC-Markt erstmals seit Anfang 2012 gemeinsam ein leichtes Wachstum bescheinigt. Während IDC schon im vergangenen Jahr einen Aufwärtstrend erkannt haben will, ist Gartner sich erst für die vergangenen drei Monate sicher – die konkreten Wachstumsraten der beiden Firmen sind aber unterschiedlich. Laut IDC legten die PC-Verkäufe im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,7 Prozent zu. Gartner ist etwas zurückhaltender und sieht ein Plus von 1,4 Prozent, wie The Verge berichtet.   mehr ...

Googles Android-Tablets sind Geschichte

Wie Ryan Whitwam von Android Police berichtet, hat Google Anfang Juni 2018 die Tablet-Sektion auf der Android-Website gelöscht – am 31. Mai war sie noch vorhanden. Jegliche Informationen über Tablets basierend auf Googles Android-Plattform sind nicht mehr vorhanden. Die Message ist klar: Google hat kein Interesse mehr daran, sein Mobile-OS weiterhin auf Tablets zu verwenden.   mehr ...

Deutscher PC-Markt weiter rückläufig – minus 17,5 Prozent bei Privatkunden

Der Markt mit Personal Computern schrumpft in Deutschland weiter – obwohl Firmen inzwischen wieder mehr PCs kaufen. Nach Erhebungen der Marktforschungsfirma Gartner ist der Absatz im ersten Quartal 2018 um 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal zurückgegangen.   mehr ...

 


Augmented- / Virtual Reality

Wie Mixed Reality schon heute die Arbeitswelt verändert

Mixed Reality ist längst in einigen Unternehmen angekommen. Wir verraten euch, wie die Technologie bereits in verschiedenen Branchen eingesetzt wird:

Es klingt wie Science-Fiction, ist aber bereits Realität: Über eine in einen Schutzhelm integrierte Mixed-Reality-Brille können Vorarbeiter die dreidimensionalen Pläne eines Baus über den aktuellen Stand legen und so sofort sehen, welche Arbeiten nicht plangemäß umgesetzt wurden. Das System des Software-Unternehmens Trimble setzt dazu auf Microsofts Mixed-Reality-Brille Hololens und erlaubt es dem Träger sogar, Abmessungen aus der realen Welt mit den exakten Planvorgaben zu vergleichen.   mehr ...

Aufbruch in den Daten-Raum - Wie Virtual-Reality-Brillen die Arbeit verändern

Lange galten Brillen für virtuelle und erweiterte Realitäten vor allem als Werkzeug für Computerspieler. Nun aber erobert die Technik den industriellen Einsatz:

Das neue Angebot im internen Beschaffungskatalog des Volkswagenkonzerns liest sich wie gemacht für passionierte Computer-Spieler. Zwischen Bürostühlen, Notebooks und Visitenkarten findet sich Herbst 2017 auch die HTC Vive, eine der ersten marktreifen Virtual-Reality-Brillen. Wer sie aufsetzt, taucht ein in simulierte Welten, kann sich darin fortbewegen, sich drehen und seine Umgebung manipulieren.   mehr ...

Assisted, Augmented und Mixed Reality - Augmented Reality wird praxisreif

Der Einsatz von Datenbrillen beschleunigt Arbeitsprozesse und sorgt für höhere Produktivität. Wir zeigen innovative AR-Lösungen und wie diese in der Praxis Verwendung finden.   mehr ...
 
 
 
SZ: "Codename "Argus" - Kommt Apples nächstes großes Ding aus Deutschland? Gerüchten zufolge arbeitet der iPhone-Hersteller an einer Augmented-Reality-Brille - gemeinsam mit Zeiss."
Zeit: "So leben wir in fünf Jahren: Unsere Umgebung wird digital aufgerüstet – beim Stadtbummel, im Verkehr, auf der Party. Komfortabel oder erschreckend?"

Elektro- / Metallindustrie

ZVEI - 100 Jahre Innovation

Der ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie wurde am 5. März 1918 in Berlin gegründet https://100-jahre.zvei.org/. „Der ZVEI hat wechselhafte Zeiten durchlebt. Innovation und technischer Fortschritt standen jedoch immer im Zentrum seiner Arbeit “, so ZVEI-Präsident Ziesemer. „Zusätzlich setzte sich der Verband schon früh für Zusammenarbeit, Freihandel und Demokratie ein – in Deutschland und in Europa. Dafür steht er auch heute.“   mehr ...

Jahreszahlen - Elektroindustrie wächst weiter

Die deutsche Elektroindustrie verzeichnete 2017 das höchste Wachstum seit der Erholung von der Finanzkrise in den Jahren 2010 und 2011. Das meldet der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) auf seiner Jahrespressekonferenz:

Demnach legte die Produktion von Januar bis November 2017 um 4,6 Prozent gegenüber Vorjahr zu. Der Umsatz beläuft sich für das letzte Jahr auf gut 190 Mrd. Euro und konnte damit erstmals das Rekordjahr 2007 übertreffen. Dabei fiel der größte Umsatzzuwachs (7,9% auf 49,3 Mrd. €) auf den Fachzweig Automation. An zweiter Stelle steht der Bereich Elektrische Bauelemente (7,6% auf 20,6 Mrd. €).   mehr ...

Elektro-Hausgeräte - Erneut Wachstum im Inland und beim Export

Der deutsche Hausgerätemarkt wächst weiter, wenn auch weniger dynamisch als im Vorjahr, wie der ZVEI berichtet. Der Herstellerumsatz im Inland stieg 2017 um etwa zwei Prozent gegenüber Vorjahr auf knapp 8,6 Milliarden Euro (ohne Mehrwertsteuer). Auf Kleingeräte entfielen dabei 2,8 Milliarden Euro (+ 3 Prozent), auf große Hausgeräte 5,8 Milliarden Euro (+ 1,5 Prozent). "Mit dieser Entwicklung sind wir zufrieden, sie liegt im Rahmen unserer Erwartungen", bilanziert Dr. Reinhard Zinkann, ZVEI-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des ZVEI-Fachverbands Haushalt-Großgeräte.   mehr ...

Elektrotechnikbranche in Hochstimmung - ZVEI will mit Elektrifizierung und Energiewende wachsen

Klimaschutz als Chance, die Energiewende auf gutem Weg: Der ZVEI strotzt zum hundertsten Geburtstag vor Selbstbewusstsein. Doch externe Faktoren und der Fachkräftemangel trüben das überwiegend positive Bild ein wenig.   mehr ...

 

Computer-Automation.de: "ZVEI erwartet moderates Wachstum."

Energielabels

Das Ende von A+++ ist besiegelt

Die EU-Energieminister haben der neuen Kennzeichnung der Energieeffizienz für Haushaltsgeräte zugestimmt. Damit wird die alte Klassifizierung A+++ für die besten Modelle abgeschafft.

Die neue EU-Kennzeichnung für energiesparende Kühlschränke, Waschmaschinen und andere Haushaltsgeräte hat die letzte Hürde genommen. Die EU-Energieminister billigten am Montag in Luxemburg die Neuregelung, die das Europaparlament bereits angenommen hatte.   mehr ...